Sign Up Form
Sign In Form
Du möchtest digitale Produkte erstellen, zu denen deine Kunden nicht nein sagen können? Dann trage dich hier ein und erhalte den elopage-Guide gratis! Außerdem bekommst du die heißesten Tipps und Tricks rund um das Verkaufen digitaler Produkte in unserem Newsletter.
Ich hasse Spam und verspreche deine Daten zu schützen.

9 Gründe wieso du Webinare anbieten solltest

Was ein Webinar (Web Seminar) ist und was du dafür brauchst, haben wir bereits in unserem Artikel Erstelle und verkaufe Webinare für dein Business besprochen.

Heute soll es darum gehen, wieso du überhaupt Webinare für dein Unternehmen abhalten solltest und welche Möglichkeiten sich dir bieten, wenn du dein Angebot um kostenlose oder auch kostenpflichtige Webinare ergänzt.

Neue Ideen testen

Eine neue Idee kann in der Entwicklung und Umsetzung eine Menge Zeit und Geld kosten. Manchmal passiert es, dass du dir beides hättest sparen können, weil die Idee nicht so gut ankommt, wie du erwartet hast.

Nutze deine Webinare als eine Art Livetest an deinen Kunden. Präsentiere deine Idee (z.B. neue Funktionen in deiner Software) und bitte die Teilnehmer um Feedback, Verbesserungsvorschläge und Kritik. Außerdem kannst du im Webinar eine Umfrage starten und so herausfinden, ob überhaupt ausreichend Interesse an deiner neuen Idee besteht.

Neue Produkte vorstellen, bewerben, erklären

Du hast ein neues Produkt das du einführen möchtest? Dann binde am besten ein Webinar in dein Marketing mit ein! Die Person, die am von deinem Produkt am begeistertsten ist, bist immer du selbst. Nutze das aus und übertrage deine eigene Begeisterung durch eine Live-Präsentation im Webinar auf deine Teilnehmer. Kunden kaufen seltener aus Gründen der Logik, sondern aufgrund der Emotionen, die du in ihnen weckst.

Außerdem ist ein Webinar eine tolle Möglichkeit, um den Nutzen und die Handhabung deines neuen Produktes zu zeigen. Mithilfe von Screensharing, Whiteboards und dem Chat für Fragen kannst du dein neues Produkt optimal vorstellen und bewerben.

Vertrauen aufbauen und die eigene Kompetenz erhöhen

Wer im Internet mit Leuten kommuniziert, weiß: Über das Schriftliche geht oft viel verloren und es kann schnell zu Missverständnissen kommen. Es fehlt die eine bestimmte Nuance in deiner Stimme, das Zucken deiner Mundwinkel und die Kompetenz deiner Körpersprache.

Die Gesamtheit der Eindrücke, die du beim Sprechen vermittelst, sagt viel über dich aus. Deshalb hast du einen großen Vorteil, wenn neue potentielle Kunden die Chance haben, dich über ein Webinar kennen zu lernen. Hier kannst du richtig glänzen und deinen Teilnehmern zeigen, dass du dein Gebiet nicht nur beherrschst und Inhalte kompetent vermitteln kannst, sondern auch auf die Fragen und Probleme deiner Kunden eingehst.

Indem du dich deinen Teilnehmern als Mensch präsentierst, der so sehr hinter seinem Produkt steht, dass er sich den Fragen und dem Feedback in Webinaren stellt, baust du Vertrauen auf. Dieses erste Vertrauen erleichtert es dir, den Kontakt mit Interessenten nach dem Webinar zu vertiefen und mehr Verkäufe abzuschließen, als du es rein über deine Webseite tun würdest.

Produkte verkaufen

Mit dem Verkauf deiner Produkte musst du übrigens nicht bis nach dem Webinar warten. Nutze doch das Webinar selbst, um am Ende deines Vortrags passende und weiterführende Produkte zu verkaufen!

Die durchschnittliche Dauer eines Webinars beträgt eine Stunde. Du hast also gerade eine Stunde lang Vertrauen aufgebaut, bewiesen, dass du weißt, wovon du sprichst und dass deine Lösungen die Teilnehmer mit ihren Problemen weiter bringen. Nutze das Momentum aus und biete ähnliche Produkte oder deine Dienstleistung als Agentur oder Coach an – am besten über einen vergünstigten Preis, der nur für Webinarteilnehmer und nur bei Bestellung am selben Tag gilt!

Intensivere Kundenbindung

Auch bei bereits bestehende Kunden sind Webinare für dich eine tolle Möglichkeit, um intensive Kundenpflege zu betreiben. Wir halten zum Beispiel regelmäßige FAQ Webinare ab, in denen wir auf die dringendsten Fragen unserer Kunden eingehen und sie live besprechen.

Tipp: Ein Webinar ist immer persönlicher als ein Telefonat, da deine Kunden dich nicht nur hören, sondern auch visuell wahrnehmen können. Das erleichtert dir die Kundenpflege – und zwar ortsunabhängig!

Erhöhe deine Reichweite durch Gäste

Wenn du einen Experten als Gast für dein Webinar gewinnen kannst, steigerst du nicht nur den Mehrwert für deine Zuschauer – du steigerst gleichzeitig auch deine eigene Reichweite.

Denn dein Gast hat ein eigenes Netzwerk und eigene Follower. Da er bei dir im Webinar zu sehen ist, wird er es natürlich auf seinen eigenen Kanälen pushen und deine Reichweite automatisch erhöhen.

Mehr Menschen auf einmal coachen

Du kannst Webinare dazu nutzen, um große Menschengruppen zu einem bestimmten Thema zu coachen – und das in nur einer Sitzung. Die vielen Einzelcoachings entfallen, weil du über das Webinar viel mehr Leute gleichzeitig erreichst.

Handele die großen Themen, die alle betreffen in bezahlten Webinaren ab und du kannst die Termine, die du dadurch einsparst für andere Dinge nutzen. Zusätzlich kannst du aus deinen Einzelcoachings Intensivcoachings machen, bei denen du tiefer in die jeweilige Situation deines Kunden einsteigst – und die du dementsprechend auch teurer verkaufen kannst.

Mehrwert ohne Mehraufwand

Mit nur einem Webinar kannst du Content für mehrere Plattformen generieren. Zum einen hast du das Live-Webinar, über das du die ersten Leads reinholst. Zeichnest du das Webinar auf, kannst du es auf vielfältige Art und Weise weiter verwenden:

  • Lade es auf deinem Youtube Kanal hoch
  • Erweitere deinen Content Hub
  • Schaffe einen Mehrwert für deine Newsletter-Abonnenten oder Abo-Kunden
  • Gestalte einen Video- oder Online-Kurs
  • Stelle es als Freebie auf deiner Webseite zur Verfügung (Leadgenerierung)
  • Teile es auf deinen Social-Media Kanälen und bringe Traffic auf deine Webseite

Nicht zuletzt kannst du die Aufnahme den Teilnehmern zukommen lassen, die zum Zeitpunkt des Webinars keine Zeit hatten, damit sie trotzdem von den Inhalten profitieren können.

Du siehst also: Mit einem einzigen Webinar produzierst du vielfältige Möglichkeiten, deinen Kunden Mehrwert zukommen zu lassen, der deinen Status als Experte stützt, dich sichtbarer macht und den du oft wiederverwenden kannst, ohne Mehrarbeit damit zu haben.

Leads generieren

Last but not least und oben bereits angesprochen: Die Leadgenerierung.

Um sich für ein Webinar anzumelden, müssen deine Teilnehmer ihre E-Mail Adresse in ein Formular eintragen. Über diese E-Mail Adresse lässt du ihnen alle Informationen rund um das Webinar und natürlich den Link zum Webinar-Raum zukommen.

Deine Teilnehmer bekommen alle nötigen Infos bequem in ihre Inbox – und du hast eine ganze Liste von Leuten, die sich für dein Angebot interessieren. Das macht sie zu potentiellen Kunden. Über deine Liste kannst du nach dem Webinar ganz einfach nachfassen, weil du genau weißt, welche deiner Produkte du wem anbieten kannst.

Webinare verkaufen

Kostenpflichtige Webinare haben all die Vorteile, die kostenlose Webinare auch haben, mit dem Zusatz, dass deine Teilnehmer bereits für die Teilnahme daran zahlen und du – unabhängig davon, ob du am Ende des Webinars dein Produkt oder deine Dienstleistung verkaufst – auf jeden Fall Einnahmen generiert hast.

Mit elopage kannst du deine Webinare als digitales Produkt kostenpflichtig anbieten und über unsere Integrationen auch direkt die Listen verwalten, die du mit dem Verkauf aufbaust.

Entschließt du dich dazu, deine Webinare kostenpflichtig anzubieten, solltest du unbedingt auf eine entsprechende Qualität achten. Neben den Informationen gehört dazu auch eine stabile Internetverbindung und eine zuverlässige Webinar-Software, die all die Extras beinhaltet, die du benötigst.

Um die perfekte Software für deine Bedürfnisse zu finden, haben wir für dich einen kostenlosen Webinar-Software-Vergleich erstellt. Unser Freebie listet alle wichtigen Features der am meisten genutzten Webinar-Softwares auf – du musst dir nur noch die Infografik runterladen und kannst mit deinen eigenen Kriterien direkt in den Vergleich einsteigen. Schau es dir unbedingt an!

 


Über Alice Högner

Alice ist Bloggerin, Autorin, Gründerin der Autoren-Community AuthorWing und ausgewiesener Film- und Serienfreak. Ihre Steckenpferde sind das Bloggen und Kommunikation über die sozialen Medien - Twitter ist dabei ihr absoluter Favorit, dicht gefolgt von Facebook und Instagram.