Sign Up Form
Sign In Form
Du möchtest digitale Produkte erstellen, zu denen deine Kunden nicht nein sagen können? Dann trage dich hier ein und erhalte den elopage-Guide gratis! Außerdem bekommst du die heißesten Tipps und Tricks rund um das Verkaufen digitaler Produkte in unserem Newsletter.
Ich hasse Spam und verspreche deine Daten zu schützen.

Inspirationen & Tipps für deine Kongress-Webseite: Die Startseite

Ein Kongress ist ein wunderbares Instrument, eine E-Mail-Liste aufzubauen und mit Deinen Wunschkunden in Kontakt zu kommen.

In den letzten Monaten gab es eine Reihe von sehr gut besuchten Kongressen. Der Authentic Spirit and Science Kongress und der Erfolgskongress haben zum Beispiel über 25.000 Zuschauer gehabt.

Die Anzahl der Besucher hat zum einen natürlich auch mit den Experten zu tun, die auf den Kongressen sprechen.

Andererseits aber auch mit einer gut funktionierenden Kongress-Webseite. Denn wenn sich Deine Besucher nicht angesprochen fühlen, dann werden sie für die Teilnahme am Kongress auch ihre E-Mail-Adresse nicht hergeben.

Doch die Startseite für Dein Event ist ja nur der Anfang.

Sie ist die Eintrittskarte und damit gewiss eine der Schlüsselseiten, wenn Du ein Event wie einen Online-Kongress oder eine Online-Konferenz vermarkten willst.

Um Deinen Besuchern oder solchen, die es werden sollen, eine gute Kongress-Erfahrung zu bieten, musst Du Dich unweigerlich mit dem Thema Webseite auseinandersetzen. Und zwar auch mit all den Seiten, die noch dazugehören und auf den ersten Blick nicht erkennbar sind.

Und eine Kongress-Webseite hat nun einmal einen anderen Aufbau als eine Unternehmensseite oder ein Blog.

Hier ein Überblick über den Aufbau Deiner Kongresswebseite:

Wie du deine Kongress-Website aufbaust

Um Dir die Erfahrungen mehrere Kongressveranstalter sowie Tipps und Hacks für die Gestaltung Deiner Event-Webseite mitzugeben, wird es in den kommenden Monaten hier eine Themenreihe mit dem Titel “Inspirationen und Tipps für Deine optimale Kongress-Webseite” geben.

Die gesamte Themenreihe wird sich damit befassen, welche Struktur Deine Kongress-Seite haben sollte und was Du bei den einzelnen Seiten-Typen beachten solltest, um

  1. Deinen Teilnehmern eine tolle Nutzererfahrung zu ermöglichen und
  2. gute Ergebnisse für den Verkauf Deines Kongresspaketes zu erzielen.

Denn: Eine Webseite – egal ob für ein Unternehmen oder für ein Event – sollte nicht nur einfach schön sein. Sie sollte auch funktionieren. 😉

Dieser Artikel ist der erste von insgesamt 6 Artikeln zu dem Thema.

Ich widme jeden Artikel einem anderen Schwerpunkt. Folgende Artikel sind geplant:

  • Startseite/ Landingpage/s sowie Dankeseite & Anmeldebestätigung
  • FAQ, Kontakt, Impressum und Datenschutzerklärung
  • Kongressprogramm/ Spielplan/ Termine
  • Kongresspaket & Partnerprogramm
  • Expertenseiten und Feedbackseiten (in Elopage)
  • Deine Kongress-Webseite nach dem Kongress

Heute also zu Teil 1: Kongress-Startseite, Landingpages sowie Dankeseite und Anmeldebestätigung

1. Die Kongress-Startseite

Grundsätzlich unterscheide ich zwischen Kongress-Startseite als Deine Hauptlandingpage und den Landingpages für die einzelnen Experten.

Die Hauptaufgabe Deiner Kongress-Startseite ist es, Besucher Deiner Webseite zu Besuchern Deines Events zu machen.

Um sie zu überzeugen, ihre E-Mail-Adresse zu hinterlassen, brauchst Du eine Kongress-Startseite, die alle Bedürfnisse Deines Lesers erfüllt.

Und auch wenn Dein Kongress kostenlos ist: Es handelt sich bei Deiner Kongress-Startseite um eine Verkaufsseite der allerersten Güte.

Denn was Du mit Deinem Event verkaufst, ist eine Veränderung durch den Kongress. D.h. Du solltest über folgende Aspekte sprechen:

  • eine Vision, die Deinen Interessenten tief berührt,
  • ein Ergebnis, dass er unbedingt erreichen möchte oder
  • neue Informationen, die er ganz dringend haben möchte.

Die sechs Prinzipien des Überzeugens von Robert Cialdini helfen Dir weiter, zu verstehen, was Dein Webseiten-Besucher braucht und wie Du ihn zum Kongressteilnehmer machst.

Die folgenden Informationen sollte Deine Kongress-Startseite enthalten:

Wer bist Du?

Stell Dich unbedingt mit Namen vor und erzähle auch etwas über Dich. Ob im Willkommensvideo oder weiter unten auf der Landingpage ist ganz egal.

Wann findet der Kongress / die Online-Konferenz statt?

Dein Interessent möchte nicht lange suchen müssen, ob er Ein Event bereits verpasst hat oder noch “in time” ist.

Warum gibt es diesen Kongress? Was ist Dein “Wozu”?

Dies ist oft einer der entscheidensten Punkte, der viel Sympathie schafft.

Beispiel: Du bist selbst durch eine schwere Erkrankung hindurch gegangen und hast einen tollen Heilungsansatz gefunden, der Dir geholfen hat, wieder ganz gesund zu sein und auch zu bleiben. Nun möchtest Du Dein Wissen und Deine Erfahrungen teilen, um anderen zu helfen gesund zu werden.

Wie wird dieser Kongress dazu beitragen, dass sich etwas im Leben Deiner Kongressteilnehmer verändert?

Viele Menschen können sich nicht vorstellen, wie eine Veränderung in ihrem Leben geschehen soll. Deshalb muss man es ihnen sagen:

  • “Der Kongress gibt Dir Antworten auf Deine Fragen zu …”
  • “Du erhältst 6 konkrete Übungen, die …”
  • “Anhand der Praxisbeispiele kannst Du Strukturen und Muster erkennen, die Du auf Dein Leben übertragen kannst.”
  • “Du lernst durch die Erfahrungen der Experten, wie Du …” usw.

Wie läuft das Ganze (rein technisch bzw. organisatorisch) ab?

Online-Kongresse sind in der deutschen Online-Szene zwar schon ein recht bekanntes Format.

Doch wirst Du es unter Umständen auch immer wieder mit Menschen zu tun haben, die diese Möglichkeit gerade erst für sich entdecken. Menschen, die noch nie etwas von einem Online-Kongress gehört haben.

Diese Menschen haben ein Recht auf diese wichtigen Informationen. In der Bedürfnishierarchie nach Maslow ist das Bedürfnis nach Sicherheit eines der grundlegendsten Bedürfnisse. Ohne dessen Befriedigung sind de facto keine weiteren Entscheidungen möglich.

Also gib Deinen Kongressbesuchern die Chance.

Solltest Du Dir unsicher sein, was auf Deine Landingpage gehört und was nicht, dann empfehle ich Dir, diesen Blogpost zu lesen, um diese groben Fehler auf Deiner Kongress-Landingpage zu vermeiden.

Hier ein Vorschlag zum Aufbaue Deiner Kongress-Landingpage:

Kongress-Startseite

2. Die Experten-Landingpages

Die Erfahrung großer Kongresse hat gezeigt, dass Du wesentlich mehr Teilnehmer für Deinen Kongress gewinnen kannst, wenn Du über die Bekanntheit einzelner Sprecher Deines Kongresses gehst und hierzu spezifische Werbung schaltest.

Das Schalten von bezahlter Facebook-Werbung ist ein sehr guter Weg, Deine Zielgruppe treffsicher zu erreichen.

Vor allem mit einem überzeugenden Video-Ausschnitt aus Deinem Interview aber auch mit einem Screenshot von Dir und Deinem Interviewgast im Gespräch kannst Du sehr gut Aufmerksamkeit erzielen.

Deswegen sollte dieses Material auch unbedingt für bezahlte Werbung eingesetzt werden!

Das Thema Online-Kongress ist vielschichtig und Du wirst sicher viele tolle Experten und Sprecher bei Deinem Kongress dabei haben. Die Werbung für ein Interview bzw. einen Experten ist eine gute Möglichkeit, die Komplexität auf den ersten Blick herunterzuschrauben.

Studien besagen, dass Du mehr Eintragungen erhältst, wenn zwischen dem Erscheinungsbild der Werbung und Deiner Landingpage eine hohe Ähnlichkeit besteht. Der Nutzer, der auf die Werbung klickt, hat so das Gefühl von Bekanntheit.

Wenn Du allerdings mit einzelnen Sprechern wirbst, ist Deine Kongress-Startseite überfordernd und wie gesagt zu komplex.

Auf eine Experten-Landingpage gehört:

  • der Sprechername
  • ein eingängiges Expertenzitat aus Deinem Gespräch mit dem Sprecher
  • der Ausstrahlungtermin für das Interview
  • ein wertvoller Ausschnitt aus dem Interview von 2-3 Minuten
  • Dein Eintragungsformular mit Deinem Gratis-Geschenk für die Eintragung
  • ein Hinweis auf die weiteren Sprecher mit einem Link zu Startseite
  • die Möglichkeit, Deinen Kongress auf Facebook zu liken

3. Dankeseite

Die Dankeseite ist die Seite, auf die Dein Teilnehmer weitergeleitet wird, nachdem er sich mit seiner E-Mail-Adresse für Deinen Kongress eingetragen hat.

Diese Seite ist eine sehr wertvolle Seite, deren Bedeutung oft unterschätzt wird.

Sehr gut ist es, wenn Du Deinem Teilnehmer auf der Dankeseite noch ein weiteres, unangekündigtes Geschenk machst. Etwas, was er sofort und ohne zusätzliche Hergabe seiner Mailadresse herunterladen kann.

Das kann etwas ganz kleines wie ein Rezept, eine Checkliste, eine Vorlage, eine Audioaufzeichnung, eine Videoanleitung oder ähnliches sein.

Dadurch fühlt sich der Teilnehmer wertgeschätzt und wird garantiert nicht vergessen, auf den Bestätigungsbutton in Deiner E-Mail zu klicken. :-)

Auf jeden Fall nicht vergessen solltest Du, dass Du Deinem Teilnehmer hier auf der Dankeseite wichtige Zusatzinformationen zum Kongress gibst.

Zum Beispiel, dass er erst angemeldet ist, wenn er die Bestätigungs-E-Mail öffnet, die Du ihm soeben zugesendet hast und den Link bzw. Button darin klickt.

Wichtig ist, dass Du auch auf dieser Seite den Call To Action nicht vergisst.

Beispielsweise kannst Du Deine Teilnehmer auffordern,

  • in die Facebook-Gruppe zu kommen, um sich auszutauschen
  • Deiner Veranstaltung auch auf Facebook zuzusagen, um wichtige Veranstaltungshinweise nicht zu verpassen
  • Deinen Kongress zu teilen oder
  • Deine Fanpage zu liken

Wichtig: Du solltest nicht zu viel auf einmal wollen. Einer der oben genannten Punkte reicht vollkommen aus!

Den nächsten Call To Action kannst Du dann im nächsten Schritt unterbringen.

Lädst Du die Teilnehmer zum Beispiel in Deine Facebook-Gruppe ein, könntest Du sie dort in einem Willkommensvideo auffordern, Deiner Veranstaltung zuzusagen oder Deine Fanpage zu liken.

4. Anmeldebestätigung

Die Anmeldebestätigung nenne ich die Seite, zu der Dein Teilnehmer gelangt, wenn er auf den Link bzw. den Button in der Bestätigung-E-Mail geklickt hat.

Auch hier solltest Du Dir etwas mehr einfallen lassen, als ein simples Danke, Du bist jetzt angemeldet. Weitere Informationen erhältst Du per E-Mail von mir.

Wenn Du Deine Teilnehmer noch nicht auf der Dankeseite zu Deiner Facebook-Gruppe geschickt hast, kannst Du das nun tun…

Oder Du leitest sie nach dem Klick auf den Bestätigungsbutton direkt zu Deiner Fanpage weiter.

Diese Seite bietet sich aber vor allem dann an, wenn Du mit einem kleinen Produkt schon erste Verkäufe generieren möchtest. Studien haben gezeigt, wer schon einmal ein kleines Produkt gekauft hat und bereits Kunde ist, ist eher geneigt, wieder zu kaufen.

Dieses Vorgehen, nach der Anmeldung, der Buchung oder sogar dem Kauf eines Produktes gleich ein weiteres Produkt anzubieten, bezeichnet man im Marketingfachjargon als Upsell.

Hast Du ein kleines Produkt zwischen 5 und 10 € wie einen Kurs oder ein E-Book, dass den Teilnehmern einen sehr guten Mehrwert bringt und gleichzeitig auch als Vorbereitung auf den Kongress dienen kann?

Du kannst das Produkt als Dank für die Teilnahme auch rabattieren und für einen Vorzugspreis anbieten. Ein zeitliches Limit hilft, Deinen neugewonnen Teilnehmer zu einer Entscheidung zu bewegen.

Auf diese Weise kannst Du schon frühzeitig Deine Werbeausgaben für Facebook refinanzieren.

Bei “Dein erster OnlineKongress haben die Einnahmen durch den Upsell etwa ein Viertel (!) der Gesamteinnahmen ausgemacht. Also kein Posten, den Du einfach unter den Tisch fallen lassen solltest. 😉

Eine solche Dankeseite als Verkaufsseite für einen Upsell sollte folgende Elemente enthalten:

  • Beschreibung Deines Angebotes am besten per Video
  • einen Timer, wie lange das Angebot für den Teilnehmer noch gültig ist (ich setze das z.B. mit dem Plugin Thrive Ultimatum um)
  • (wenn möglich) aussagekräftige Rezenssionen zu dem Produkt
  • eine Produktdarstellung mit Kaufbutton

Ganz generell kannst Du Dich bei den Inhalten auch daran orientieren, was auf Deine Seite mit dem Kongresspaket kommt (in dieser Themenserie beschreibe ich Dir das im 4. Teil).

Denn für eine Salespage gibt es ebenfalls einen klassischen Aufbau.

Zusammenfassend

Eine Kongress-Webseite ist ein wichtiger Baustein für einen gelungenen Kongress. Übersichtlichkeit und zielführende Elemente sowie vor allem ein klarer Call to Action sind unverzichtbar, wenn Du mit Deinem Kongress Erfolg haben möchtest.

Nimm Dir Zeit für Deine Kongress-Webseite und gestalte sie mit Sorgfalt und Liebe.

Dann wird Dein Kongress positive Nutzer-Erfahrungen erzeugen und Deine Teilnehmer haben eine größere Kaufbereitschaft.


Beitragsbild: Eugenio Marongiu / Shutterstock

Swantje Gebauer

Über Swantje Gebauer

Swantje Gebauer von der Online-Kongress Ideenfabrik unterstützt herzgetriebene Coaches, Trainer, Berater und Solopreneure dabei, ihre Sichtbarkeit im www mit einem Online-Kongress spürbar zu erhöhen und sich so mit ihrer Expertise und Authentizität ein profitables Online-Business zu erschaffen.