Sign Up Form
Sign In Form
Du möchtest digitale Produkte erstellen, zu denen deine Kunden nicht nein sagen können? Dann trage dich hier ein und erhalte den elopage-Guide gratis! Außerdem bekommst du die heißesten Tipps und Tricks rund um das Verkaufen digitaler Produkte in unserem Newsletter.
Ich hasse Spam und verspreche deine Daten zu schützen.

Online-Kongresse erstellen: mit elopage ein Leichtes!

Du möchtest mit einem Online-Kongress durchstarten, neue Kunden gewinnen, sichtbarer werden, dein Netzwerk ausbauen und deinen Teilnehmern echten Mehrwert bieten, für den sie dich lieben werden? Dann ist ein Online-Kongress das perfekte Format für dich! Im heutigen Artikel zeige ich dir, wie du deinen Online-Kongress schnell und bequem mit elopage aufsetzen und verkaufen kannst!

Freut mich, dass du dich für Online-Kongresse interessierst! Eine gute Wahl, denn sie können ein echter Turbo für dein Online-Business sein!

Lass uns zunächst bei den Basics anfangen, nämlich der Vorbereitung deines Online-Kongresses. Wenn du hierzu noch Fragen hast oder einfach sichergehen willst, dass du nichts vergessen hast, dann schau dir mal den Artikel „Online-Kongresse vorbereiten – in 6 Schritten zum Erfolg!“ an.

Dort findest du hilfreiche Tipps, wie du das komplexe Projekt in überschaubare Einzelschritte unterteilen kannst, die sich besser planen und umsetzen lassen. Von der Themenfindung, der richtigen Positionierung, der Definition deiner Zielgruppe über die Identifizierung der Experten, der Planung deiner Inhalte und das Aufsetzen der Technik bis hin zu Tool-Tipps wie Trello und Evernote sowie Tipps für eine effiziente Channel-Strategie erklären wir dir Schritt für Schritt, was du bei der Planung beachten solltest.

Du wirst lernen, wie du diese Phase schnell und strategisch durchlaufen und damit die Basis für einen erfolgreichen Online-Kongress legen kannst.

Wenn hier alles passt, dann zeige ich dir jetzt, wie du deinen Online-Kongress mit elopage schnell und bequem aufsetzen kannst!

Damit es für dich so anschaulich wie möglich wird, zeige ich dir die einzelnen Schritte am Best-Practice von Swantje Gebauer und Anneli Eicks Online-Kongress „Dein erster OnlineKongress“. Die beiden haben 28 Experten eingeladen und Video-Interviews sowie Experten-Webinare mit ihnen geführt. Ein volles Programm und am Ende ein voller Erfolg!

Schauen wir uns zusammen an, wie die beiden dabei vorgegangen sind:

Swantje und Anneli haben natürlich bereits einen elopage-Account. Wenn du noch keinen hast, dann klicke gleich hier für weitere Informationen. Unser besonderer Bonus für Neu-Anmeldungen: Teste alle Funktionen 14 Tage gratis! Durch den gratis Testzeitraum von 14 Tagen kannst du alle Funktionen (inklusive der APP „Online-Kurse“) testen. Nach Ablauf dieses Zeitraumes kannst du dir den Plan deiner Wahl aussuchen und gegebenenfalls die App hinzubuchen.

Sobald du die Registrierung erledigt hast (keine Angst, die Anmeldung ist in kurzer Zeit geschafft), kannst du sofort beginnen, deinen Online-Kongress aufzusetzen.

Übrigens: Wenn du Videos bevorzugst, dann schau dir gleich unser Video-Tutorial zum Erstellen von Online-Kursen an. Das Einrichten von Online-Kongressen folgt nämlich in etwa denselben Regeln:

So setzt du deinen Online-Kongress mit elopage auf

Logge dich hierzu zunächst in deinen Account ein, klicke auf „Neues Produkt hinzufügen“ und dann auf „Neuen Kurs anlegen“. Jetzt kannst du deinen Online-Kongress bearbeiten. Beginne damit, indem du deinem Kongress einen Namen gibst, die Dauer des Kurses, den Preis und die wiederkehrenden Zahlungen (wenn nötig) eingibst:

Online-Kongresse erstellen

Zusätzlich kannst du die Option für den Zugangszeitpunkt wählen. Hierzu hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst den Kongress entweder ab Zahlung oder zu einem Datum deiner Wahl freigeben.

Anschließend kannst du eine ausführliche und informative Beschreibung deines Kongresses schreiben (Tipps für ansprechende Produkttexte findest du übrigens hier). Am Beispiel von Swantje Gebauers und Anneli Eicks Online-Kongress siehst du, wie die beiden ihren Kongress beschrieben haben:

Online-Kongresse erstellen

Die wichtigsten Infos sind gut ersichtlich und die Bullet-Points zeigen sofort, was die Teilnehmer erwartet.

Rechts kannst du anschließend Vorschaubilder oder -Videos hochladen.

Online-Kongresse erstellen

Darunter kannst du in den zusätzlichen Optionen ein Zugangspasswort anlegen und deine Landing-Page URL eintragen, auf die der über den Publisher-Link geleitete Nutzer landen wird. Außerdem kannst du hier einstellen, ob dein Kongress „Privat“ sein soll, also nicht im Shop-Profil gelistet und bei Google indexiert werden soll.

In den „Empfohlenen Einstellungen“ kannst du den Meta-Titel und die Meta-Beschreibung deiner Kongress-Seite eintragen. Das ist insofern wichtig, da dein Kongress dann über Google besser gefunden wird und du die Ansicht in den SERPS genau anpassen kannst.

Anschließend kannst du dir die gewünschte Widerrufskondition aussuchen.

Hinweis: Das Widerrufsrecht kannst du für kostenlose und bezahlpflichtige Online-Kongresse einstellen. Bei kostenfreien Angeboten erscheint die Widerrufsbelehrung nicht im Checkout, auch wenn du sie bei der Bearbeitung deines Kongresses ausgewählt hast. Im Screenshot unten ist die Version 2 eingestellt, du kannst deinen Kunden natürlich wahlweise auch ein 30tägiges Widerrufsrecht einräumen oder die erste Variante wählen. Bei dieser kannst du von deinen Käufern einen Teilersatz für die zum Zeitpunkt des Widerrufs bereits erbrachte Leistung verlangen.

Online-Kongresse erstellen

Neu ist die „Zielseite nach erfolgreicher Zahlung„. Nach erfolgreicher Zahlung landet dein Kunde auf der Zielseite „Zahlung abgeschlossen“, auf der du weitere Informationen anzeigst, die du hier editieren kannst.

Ein Beispiel: Hier kannst du einen Link zu einem anderen Angebot mit besonderem Rabatt für Neukunden hinzufügen. Diese Information erscheint dann unter der standardmäßigen Zahlungsbestätigung und den freigegebenen Daten.

Online-Kongresse erstellen

Wenn du alle Daten eingegeben hast, dann klicke bitte auf „Weiter“ unten rechts.

Auf der nächsten Seite kannst du jetzt die Struktur deines Online-Kongresses aufsetzen und die Inhalte hochladen. Bei Swantjes und Annelis Kongress sind das Interviews und Webinare. Die beiden haben dafür einfach jeweils eine „Neue Seite“ erstellt und die Interviews bzw. Webinare eingebunden. Das funktioniert z.B. mit Vimeo als Hoster sehr gut.

Online-Kongresse erstellen

Schauen wir uns an einer Beispiel-Seite an, wie die beiden vorgegangen sind:

Zunächst haben sie eine Einführungs-Seite erstellt, in der sie die Teilnehmer begrüßen und ihnen den Ablauf erklären. Außerdem weisen sie darin auf ihr Affiliate-Programm hin. Dazu aber später noch mehr.

Schauen wir uns mal an, wie die beiden diese Seite editiert haben und wie sie dann für die Kongress-Teilnehmer aussieht:

Zuerst haben sie mit einem Klick auf „Neue Seite“ die Seite erstellt. Es bietet sich an, die Seite als „statische Seite“ zu erstellen, da sie den Teilnehmern dann unabhängig vom Kongress-Fortschritt angezeigt wird. Für statische Seiten kannst du außerdem Drip-In-E-Mails anlegen. Im Unterschied zu nicht statischen Seiten können die Teilnehmer statische Seiten allerdings nicht manuell beenden und erhalten deshalb keine E-Mail zur Beendigung der Seite. Wäge einfach ab, mit welchem Format du deinem Ziel jeweils am nächsten kommst.

Darunter haben die beiden die Kommentare für diese Seite erlaubt. Dadurch können ihre Teilnehmer mit „normalen-“ oder Facebook-Kommentaren kommentieren. Wie das Kommentieren funktioniert, erfährst du in den beiden verlinkten Artikeln.

Als Drip-in haben die beiden „0“ eingestellt. D.h., dass diese Seite sofort mit der Registrierung des Teilnehmers freigeschaltet ist, was bei der Begrüßungsseite natürlich Sinn macht. Wenn du deinen Online-Kongress anders aufbaust – z.B. zwei Phasen einfügst – dann könntest du für die jeweiligen Seiten oder Menüpunkte der zweiten Phase natürlich ein Drip-In von mehreren Tagen einstellen. Deine Kongress-Teilnehmer erhalten dann entsprechend etwas später Zugang zu den Seiten und du kannst alles wunderbar timen.

Darunter haben die beiden der Seite den Namen „Einführung“ gegeben. Natürlich ist der Titel der Seite individuell anpassbar und du kannst ihn nach deinen Vorstellungen benennen.

Online-Kongresse erstellen

Kommen wir zum Hauptteil der Lektion:

Hier kannst du deine Kongress-Inhalte zur jeweiligen Lektion bzw Sektion oder Seite einfügen. Sobald die Seite freigeschaltet ist, wird sie für deine Kunden zugänglich. Mit dem Rich-Text-Editor kannst du die Inhalte deinen Vorstellungen anpassen und Videos, Fotos und mehr ganz leicht einfügen. Mit dem HTML-Editor kannst du sogar eigene Designs hochladen.

Swantje und Anneli haben das Ganze so gelöst:

Online-Kongresse erstellen

Hier siehst du den ersten Teil der Begrüßungs-Seite von Swantje und Anneli.

 

Am Ende halten die beiden ein Abschlusswebinar (siehe nächster Screenshot), in dem noch mal die wichtigsten Inhalte und Learnings auf den Punkt gebracht werden und die Teilnehmer Fragen stellen können.

Darunter geben sie weitere Informationen zum Ablauf und zur Verfügbarkeit der Videos an und weisen auf den anliegenden Kongressplan hin. Dazu gleich noch mehr. Natürlich erwähnen sie dabei auch ihre Facebook-Gruppe, in der die Teilnehmer sich austauschen, Fragen stellen und Anregungen loswerden können.

Online-Kongresse erstellen

Im unteren Bereich der Seite haben die beiden über „Dateien hochladen“ noch den Kongressplan in die Seite integriert. Damit haben die Kongress-Teilnehmer immer den perfekten Überblick über den Ablauf des Kongresses. Natürlich kannst du auch alle anderen Inhalte (z.B. Arbeitsbücher, Checklisten, Audio-Dateien, Videos etc.) mit einer Maximalgröße von 2 GB hochladen.

Online-Kongresse erstellen

Die anderen Seiten mit den Interviews und Webinaren haben Swantje und Anneli in der gleichen Weise angelegt. Damit sparen sie sich nicht nur Zeit, sondern sorgen für ein durchgängig gleiches Erscheinungsbild ihres Kongresses und für eine professionelle Anmutung.

Ein Tipp: Seiten lassen sich auch duplizieren: Dadurch sparst du doppelt Zeit!

Online-Kongresse erstellen

Mit einem Klick auf das gelb hinterlegte „Duplizieren“ rechts in der Mitte erstellst du schnell eine neue Seiten-Vorlage!

 

Die Einführung-Seite aus Teilnehmersicht

Schauen wir uns jetzt an, wie die Einführungs-Seite für die Teilnehmer aussieht:

Online-Kongresse erstellen

Event-E-Mails erstellen

Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, Event-E-Mails zu den einzelnen Seiten oder Lektionen einzugeben. Wie diese funktionieren und was du damit machen kannst, kannst du im verlinkten Beitrag nachlesen. Mehr zum Drip-in der Event-Mails findest du hier. Swantje und Anneli haben von dieser Funktion Gebrauch gemacht. Schauen wir uns mal den ersten Teil ihrer Mail an, damit es noch anschaulicher wird.

Online-Kongresse erstellen

Zunächst haben die beiden (siehe Screenshot oben) ein Thema angegeben, also den Betreff der E-Mail festgelegt. Anschließend haben sie den Inhalt der Mail editiert. Oben haben sie zunächst ein schönes Coverbild mit den wichtigsten Daten eingesetzt. So wissen die Leser sofort, um was es geht und fühlen sich durch das gewinnende Lächeln von Swantje und Anneli eingeladen, auch den Rest der Mail zu lesen.

Im Weiteren erklären die beiden Online-Unternehmerinnnen den Ablauf des Kongresses, also, wie die Teilnehmer zu den jeweiligen Interviews gelangen und die Facebook-Gruppe sowie das -Event finden.

Im Feld „Zeitpunkt“ unten links haben sie „Gleichzeitig“ eingegeben – d.h., dass die Teilnehmer diese E-Mail direkt mit dem Einstieg in den Kongress zugesendet bekommen.

Online-Kongresse erstellen

Alternativ hätten sie natürlich die E-Mail auch zeitverzögert aussenden lassen können, was in diesem Fall allerdings wenig Sinn gemacht hätte. Dadurch, dass sie keine statische Seite angelegt haben, haben sie sich die Möglichkeit offengelassen, den Teilnehmern nach dem Lesen der Einführung-Seite (also dem Absolvieren der Seite / Lektion) eine weitere Mail zu senden. Auch hier hätten sie wieder das Timing dieser E-Mail genau einstellen können.

Am Ende haben sich die beiden über „Test-Email senden“ davon überzeugt, dass Layout und Inhalt der Mail ihnen auch zusagt.

Mit einem Klick auf „Ja“ bei „Veröffentlichen“ ist die Seite live!

Jetzt weißt du, wie du deinen Online-Kongress erstellst und die Seiten mit Leben füllst – damit steht dein Kongress schon so gut wie!

Wir haben uns noch mehr ausgedacht, damit deine Online-Konferenz ein echter Erfolg wird, nämlich das passende Partnerprogramm.

So richtest du ein Partnerprogramm ein

Swantje und Anneli haben sich ein Partnerprogramm eingerichtet und damit ihren Kongress noch erfolgreicher gemacht. Schauen wir uns an, wie die beiden dabei vorgegangen sind:

Gehen wir dazu nochmal zur Struktur des Online-Kongresses, die ich dir oben bereits gezeigt habe. Nach den einzelnen Seiten mit den Interviews haben die beiden unten noch eine weitere Seite mit dem Titel „Affiliate werden!“ eingefügt:

1

Wie bei der Einführungsseite haben die beiden auch auf dieser Seite zuerst angegeben, ob es sich um eine statische Seite handeln soll. In diesem Fall machte das auch Sinn, da sie immer einsehbar sein soll. Kommentare haben die beiden in diesem Fall nicht erlaubt, wie du im nächsten Screenshot siehst.

Da es sich um ein Thema handelt, mit dem nicht jeder Erfahrungen besitzt, haben sich die beiden für ein Erklärvideo entschieden, das kurz und prägnant darstellt, wie Publisher bzw. Affiliates an dem Partnerprogramm teilnehmen können. Unten haben sie in auffällig großer Schrift den Call to action „Klicke auf diesen Link und werde Affiliate!“ platziert und so die Conversion-Rate erhöht.

Auch für diese Seite lassen sich natürlich wieder Event-Mails einrichten und deren genauer Aussendezeitpunkt bestimmen.

Bildschirmfoto 2016-11-23 um 15.44.51

Praktisch: Über ihr Nutzerkonto können die Teilnehmer bequem ein Affiliate- bzw. Publisher-Konto erstellen. Sie müssen dazu nur auf diesen Link klicken und können sich sofort als Publisher registrieren. Hier siehst du einen Teil der Landing-Page für das Partnerprogramm von Swantje und Anneli:

Partnerprogramm Online-Kongresse, Online-Kongresse erstellen

Mit einem Klick auf „Akzeptiere das Angebot“ können sich die Teilnehmer als Publisher / Affiliates registrieren und sofort loslegen!

 

Auch wenn das Ganze jetzt etwas technisch klingt – Landing-Pages für Publisher aufzusetzen ist einfach. Folge einfach dem Link und los gehts! Bei uns kannst du sogar mehrstufige Affiliate-Programme aufsetzen. Weitere Infos zu unserem Affiliate-Tool findest du auf unserem Blog.

Ein Zwischenstand:

Jetzt sind wir zusammen die einzelnen Schritte zur Erstellung eines Online-Kongresses mit elopage durchgegangen. Wie du siehst, sind Online-Kongresse und elopage ein echtes Dream-Team, mit dem du deine Online-Konferenz schnell und umkompliziert erstellen und verkaufen kannst!

Natürlich musst du dich nicht sklavisch an die dargestellten Schritte halten, sondern kannst die Möglichkeiten unseres Tools voll ausnutzen und auch mal kreativ sein!

Um dir möglichst viel Mehrwert mitzugeben und dich beim Erstellen deines erfolgreichen Online-Kongresses 100% zu unterstützen, habe ich noch ein paar Tipps für dich, die sich bei uns in der Praxis bewährt haben:

Tipp 1: Biete verschiedene Kongress-Pakete an:

Swantje und Anneli boten nach dem Kongress verschiedene Kongress-Pakete zum Kauf an. Das macht Sinn, denn die Aufteilung in drei Pakete hat den Vorteil, das wirklich für jeden etwas dabei ist. Außerdem erscheint dem Käufer das günstigere Angebot viel preiswerter, wenn er das teuerste Paket im Vergleich dazu sieht. Ein kleiner psychologischer Trick, der meistens große Wirkung hat.

Online-Kongresse erstellen

Die drei Pakete im Überblick:

Kongress-Paket Lite

Hier bieten sie den Zugang zu allen Videos und Webinaren, sowie alle Interviews als MP3 und ein umfangreiches Kongress-Handbuch an.

Kongress-Paket Basic

Zusätzlich zu den Inhalten des Lite-Paketes erwarten die Käufer hier zahlreiche Boni wie ein E-Book, Gutschriften für andere Kongress & Seminare und vieles mehr an.

Kongress-Paket Premium

Hier legen die beiden noch einen drauf und bieten ihren Käufern ein extrem breites Angebot an Zusatz-Inhalten und Boni, mit denen Online-Unternehmer alle Informationen bekommen, um erfolgreich eigene Online-Kongresse aufzusetzen.

Auch das kannst du mit elopage leicht umsetzen: Erstelle einfach für jedes Paket wie oben beschrieben einen neuen Online-Kurs bzw. -Kongress und pflege die Inhalte entsprechend ein. Schon hast du ein rundes Angebot, mit dem du deinen Kongress-Teilnehmern einen Rundumservice und jede Menge Mehrwert bietest!

Tipp 2: Zusatz-Angebote runden deinen Online-Kongress ab

Als Zusatz bieten die beiden u.a. einen Online-Kongress Kick-Off-Kurs an, bei dem die Teilnehmer in sieben Tagen lernen, wie sie ihren eigenen Online-Kongress ins Leben rufen können. So schafften die beiden ein Zusatz-Produkt, das hervorragend in Verbindung mit dem Online-Kongress funktioniert!

Online-Kongresse erstellen

Ein E-Book, in dem 20 Kongressveranstalter ihre besten Tipps rund um das Erstellen eines Online-Kongresses teilen, rundet das Angebot ab.

 

Übrigens: Swantje plant gerade einen Online-Kongress Adventskalender. Ein weiteres Beispiel, wie man verschiedene Inhalte rund um den Online-Kongress launchen und das Gesamtpaket noch erfolgreicher machen kann!

Natürlich kannst du auch alle diese Zusatz-Angebote einfach über deinen elopage-Account hochladen und sofort zum Verkauf anbieten.

Tipp 3: Stelle sicher, dass deine Teilnehmer immer den Überblick haben und beantworte ihre Fragen

Der oben schon erwähnte Kongressplan sorgte immer für den vollen Durchblick auf Seiten der Teilnehmer. In einer zusätzlichen Facebook-Gruppe können sich die Abonnenten untereinander austauschen, Fragen stellen und Netzwerken.

Mittels der Kommentarfunktion konnten sie auch direkt im Kongress-Bereich Fragen stellen und sich austauschen. Das Ganze funktionierte natürlich auch per Facebook-Kommentar.

Tipp 4: Hol dir die besten Tipps von der Online-Kurse-Expertin Swantje Gebauer!

Im Interview gibt dir Swantje wertvolle Tipps, wie du selbst einen Online-Kongress aufsetzen kannst. Schau gleich rein:

 

Jetzt hast du alle wichtigen Infos und kannst starten – probier es gleich aus und erstelle deinen Online-Kongress mit elopage!

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg dabei. Natürlich sind wir immer für dich da, wenn du Fragen haben solltest. Sende uns gerne eine Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der (030) 55 23 74 61 an.

Wir freuen uns auf dich und sind natürlich wie immer auch für alle anderen Fragen zu digitalen Produkten und Online-Kursen für dich da!

Team elopage

Über Team elopage

Unser Ziel ist es, dir den besten Support zu bieten, den es gibt. Wenn deine Frage mit diesem Post noch nicht beantwortet wurde, dann sende uns gern eine Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der (030) 398 20 46 50 an. Wir lassen dich nicht alleine und bleiben dran, bis das Problem gelöst ist!