Sign Up Form
Sign In Form
Du möchtest digitale Produkte erstellen, zu denen deine Kunden nicht nein sagen können? Dann trage dich hier ein und erhalte den elopage-Guide gratis! Außerdem bekommst du die heißesten Tipps und Tricks rund um das Verkaufen digitaler Produkte in unserem Newsletter.
Ich hasse Spam und verspreche deine Daten zu schützen.

Online-Kongresse veranstalten – alles, was du wissen musst!

[Stand: 12.10.2017]

Online-Kongresse zu veranstalten, kann dein Online-Business schnell sichtbarer machen und dir dabei helfen, einen Expertenstatus in deinem Thema aufzubauen, deine Positionierung zu stärken und vieles mehr. Damit du deine eigene Online-Konferenz möglichst schnell und ohne allzu großen Aufwand vorbereiten und starten kannst, findest du hier unsere besten Tipps dazu!

Was sind Online-Kongresse?

Online-Kongresse sind im Kommen. Bestimmt haben die allermeisten von euch schon davon gehört oder selbst bereits an einem teilgenommen.

Für alle, die den Begriff noch nicht einordnen können: Online-Kongresse sind die Online-Version herkömmlicher Konferenzen. Zu diesen Veranstaltungen werden verschiedene Experten eingeladen, die Vorträge und Workshops halten und den Kongress-Teilnehmern Rede und Antwort stehen. Das Ganze findet meist in einem Kongresszentrum, Tagungsraum oder einer ähnlichen Location statt.

Ein Online-Kongress läuft im Grunde gleich ab. Auch hier geben die geladenen Experten ihr Wissen an die Kongress-TeilnehmerInnen weiter.
Mit einem Unterschied: Der Kongress findet ausschließlich online statt! Die Experten halten also keine (Präsenz-)Vorträge oder Workshops, sondern geben Video-Interviews, Webinare und Chats.

Online-Kongresse veranstalten

Hier siehst du die Experten des Online-Kongresses von Swantje Gebauer und Anneli Eick.

Die Vorteile von Online-Konferenzen

Die Gründe, die für einen Online-Kongress sprechen, sind vielfältig, da das Format viele Vorteile mit sich bringt.

  • Ein Online-Kongress ist die perfekte Werbe-Möglichkeit für dein Business.
  • Er ist nicht ortsgebunden, Reisekosten oder Mietgebühren für Räumlichkeiten fallen nicht an.
  • Mit einer Konferenz generierst du zahlreiche neue Leads.
  • Stärke deinen Expertenstatus und mach dir einen Namen auf deinem Gebiet.
  • Du baust dein Netzwerk aus.
  • Deine E-Mail-Liste füllt sich ständig.
  • Mit dem Verkauf von Kongresspaketen und Zusatzprodukten baust du dir ein passives Einkommen auf.
  • Dein Online-Kongress ist jederzeit zugänglich.
  • Kongress-Teilnehmer bestimmen ihr eigenes Tempo.
  • Deine Sichtbarkeit wächst und du schärfst deine Positionierung.

Online-Kongresse vorbereiten

Vor dem Start deines Online-Kongresses gibt es einige Dinge, die es zu erledigen und zu beachten gilt. Um die Konferenz optimal zu planen, gilt es die folgenden Schritte abzuhaken:

  • Schritt 1: Eine Vision entwickeln
  • Schritt 2: Ein Thema finden und einen Kunden-Avatar erstellen
  • Schritt 3: Mit der richtigen Planung den Überblick behalten
  • Schritt 4: Experten identifizieren und kontaktieren
  • Schritt 5: Die Technik aufsetzen
  • Schritt 6: Aufgaben auslagern und Unterstützung einholen

Ein Exkurs zur Technik

Gerade das Thema Technik stellt einige zukünftige Kongress-Veranstalter vor große Herausforderungen. Deshalb schauen wir uns jetzt diesen Bereich einmal zusammen an.

Heutzutage gibt es genügend Lösungen, mit denen auch Technik-Laien in der Lage sind, ein professionelles Set-Up zu erstellen. Damit du die optimale Unterstützung in diesem Bereich bekommst, empfehlen wir dir die Video-Tutorials der Online-Kongresse Ideenfabrik.

Auf diesem Kanal findest du z.B. ein anschauliches Videotutorial, wie du die Kongress-Startseite erstellen kannst:

Online Kongresse veranstalten

 

Auch das Webhosting für deinen Kongress bekommst du anschaulich vermittelt:

Online_Kongresse_veranstalten2

 

Weitere Technik-Videos findest du auf dem You-Tube-Kanal der Online-Kongress Ideenfabrik.

Wenn du weitere Hilfe benötigst, wende dich an Swantje Gebauer, die Expertin für Online-Kongresse oder schau dir direkt unser Video-Gespräch mit ihr an!

3 Tipps für deine Online-Kongress-Seite

Bevor du loslegst, möchten wir dir noch drei Tipps für eine gelungene Kongress-Webseite mitgeben. Die Webseite für deinen Kongress ist einer der Faktoren, der Besucher anziehen, aber auch abschrecken kann. Neben den sprechenden Experten ist sie der wichtigste Punkt deines Kongresses.

Tipp 1: Eine gute Startseite / gute Landingpages

Deine Startseite ist eine der Schlüsselseiten für deine Kongress-Webseite. Im Grunde fungiert sie wie eine gut gestaltete Eintrittskarte, über die du deinen Kongress vermarktest. Folgende Punkte sollte deine Startseite unbedingt beinhalten:

  • Wer bist du?
  • Wann findet der Kongress statt?
  • Warum/Wozu gibt es diesen Kongress?
  • Was wird dieser Kongress im Leben der Teilnehmer verändern?
  • Wie läuft das ganze technisch/organisatorisch ab?

Aber auch die Experten-Landingpages sind ein wichtiger Bestandteil. Über das Schalten von gezielten Anzeigen zu einzelnen Experten kannst du die Anzahl der Teilnehmer noch einmal erhöhen. Du greifst in diesen Fällen direkt auf die Reichweite des entsprechenden Experten zurück.

Vergiss auch nicht, die Dankeseiten zu nutzen, auf die der Teilnehmer nach dem Kauf seines Zugangs geleitet wird! Hier kannst du noch einmal die wichtigsten Informationen gebündelt zur Verfügung stellen. Anschließend forderst du den Teilnehmer in deinem Call to Action zu einer von dir gewünschten Funktion auf.

Tipp 2: Das Kongress-Programm

Auf einem Kongress hast du viele Speaker, die ihr Wissen in wenigen Tagen weitergeben. Die einzelnen Teilnehmer melden sich wegen bestimmter Experten oder bestimmter Themen an. Wenn sie diese verpassen, sind sie enttäuscht – außerdem kann schnell Chaos entstehen, wenn jeder gleichzeitig etwas sucht und die Anfragen am Ende dann gebündelt bei dir auflaufen.

Um das von vornherein zu umgehen, stelle deinen Teilnehmern eine gesonderte Seite zur Verfügung, auf der du den gesamten Kongress-Plan übersichtlich zur Verfügung stellst. An welchem Datum zu welcher Zeit wird welcher Experte wo zu welchem Thema sprechen. Und schon findet jeder was er sucht.

Tipp 3: FAQ, Kontakt, Impressum und Datenschutzerklärung

Eine FAQ Seite für immer wieder kehrende Fragen, ein leicht zu bedienendes Kontakt-Formular, dein Impressum und eine Datenschutzerklärung sind keine spannenden, aber unglaublich wichtige Seiten. Gerade wenn du an deutsches Recht gebunden bist und E-Mail-Adressen einsammelst, musst du dich rechtlich absichern.

Achte also darauf, dass du ein rechtssicheres Impressum und Datenschutzerklärung auf deiner Seite hast.
Mit einer FAQ Seite verhinderst du, die selben Fragen immer wieder einzeln beantworten zu müssen. Ein Kontaktformular rundet das Ganze ab, denn bei dringenden Fragen oder Anmerkungen können dich die Teilnehmer einfach und bequem erreichen.

Online-Kongresse erstellen

Deinen Online-Kongress kannst du mit elopage schnell und bequem erstellen.

Lies dir am besten gleich unseren Artikel über das Erstellen von Online-Kongressen durch. Darin erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du vorgehen musst.

Du wirst sehen, es ist ganz leicht!

Schau dir auch unser Video-Tutorial an, denn darin zeigen wir dir, wie du in wenigen Schritten einen Online-Kurs aufsetzen kannst. Da die einzelnen Schritte identisch zur Erstellung eines Online-Kongresses sind, wirst du sicher einiges daraus mitnehmen!

Der Launch

Ein optimaler Launch ist die beste Erfolgsgarantie für deinen Online-Konferenz. Extrem wichtig ist die Pre-Launch-Phase. Wenn du hier alles richtig machst und möglichst viele Kongress-Teilnehmer für dein Projekt begeisterst, dann wird dein Online-Kongress garantiert zum Erfolg!

Launch_Blog

Mit der richtigen Launch-Strategie wird dein Online-Kongress garantiert zum Erfolg!

So wird der Launch deines Online-Kongresses ein echter Erfolg:

  • Finde die richtige Balance zwischen Werbung, Mehrwert und Beziehungsaufbau
  • Transportiere schon vor dem Start jede Menge Mehrwert
  • Baue eine Beziehung zu deinen (potentiellen) Kursteilnehmern auf
  • Setze E-Mail-Marketing geschickt ein
  • Lass andere dein Projekt promoten
  • Nutze die Power von Social-Media
  • Thunderclap – werde mit einem Schlag nicht sichtbarer
  • Nutze dein Netzwerk
  • Bilder neue Kooperationen
  • Kreiere einen Hype
  • Entkräfte Einwände von vornherein
  • Schaffe eine überzeugende Landing-Page

Vermarktung

Zunächst kommt es darauf an, deinen Online-Kongress optimal zu präsentieren. Lies dir gleich dazu gleich unseren Artikel zum Verkaufen von Online-Kursen durch. Denn die Tipps darin lassen sich auch auf die Vermarktung von Online-Kongressen übertragen.

Um deinen Kongress zu vermarkten, hast du unterschiedliche Möglichkeiten:

Bonus-Tipp: Wenn du in kurzen Videos, Podcastfolgen oder FB Live-Videos für deinen Kongress wirbst, achte auf deine Gestik, Mimik und Stimme. Besonders die Stimme wird oft unterschätzt und vergessen. Dadurch verschenkst du unnötig viel Potential! Tipps und Tricks, wie du deine Stimme richtig einsetzt, hat Jan Doering für dich parat.

Die Zahlungsabwicklung

Mit einem zuverlässigen Tool für die Zahlungsabwicklung wird die Auslieferung der Kongress-Inhalte zum Kinderspiel. Du musst dir um Nichts mehr Gedanken machen, denn die Transaktionen werden automatisch abgewickelt. Bei elopage profitierst du zudem vom erreichbaren Kundendienst, fairen und transparenten Konditionen, automatisierten E-Mails, wiederkehrenden Zahlungen, Mitgliederbereich, allen gängigen Bezahlmethoden, Affiliate-Tool und vielem mehr!

Du bist noch gar nicht bei elopage? Dann melde dich jetzt an und teste uns 14 Tage for free!

 

Team elopage

Über Team elopage

Unser Ziel ist es, dir den besten Support zu bieten, den es gibt. Wenn deine Frage mit diesem Post noch nicht beantwortet wurde, dann sende uns gern eine Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der (030) 398 20 46 50 an. Wir lassen dich nicht alleine und bleiben dran, bis das Problem gelöst ist!