7 Gründe warum du digitale Produkte anbieten solltest!

Immer mehr Solopreneure haben die Zeichen der Zeit erkannt und bieten digitale Produkte online an. Manche sprechen sogar von einem regelrechten Gold-Rausch, wenn es um digitale Produkte geht. Dennoch sehen wir immer wieder spannende Online-Unternehmer, die zwar über jede Menge Wissen verfügen, dieses aber noch nicht in digitale Produkte wie z.B. E-Books umgemünzt haben.

Manchmal liegt es an der (vermeintlich) fehlenden Zeit, zu wenig (gefühltem) technischen Verständnis und dergleichen mehr. Wir alle kennen die immer gleichen Ausreden, die wir vor uns herschieben wenn es darum geht ins TUN zu kommen.

Ihr braucht dafür noch eine Extra Portion Motivation?

Dann hab ich 7 echt gute Gründe für euch, genau jetzt digitale Produkte zu erstellen und anzubieten!

1. Auf einmal macht ihr mehr von dem, wofür euer Herz schlägt

Wäre das nicht fantastisch?

Ok, wahrscheinlich haben die meisten, die digitale Produkte anbieten, zunächst noch einen anderen Job oder verdienen sich anderweitig ihren Lebensunterhalt dazu. Aber, ein Anfang ist ein Anfang. Und es ist nie zu spät, seiner Leidenschaft einen größeren Platz im eigenen Leben zu schaffen.

Wenn ihr Einsteiger in Sachen digitale Produkte anbieten seid und vielleicht noch keine eigenen digitalen Produkte am Start habt, dann macht erst mal einen Schritt nach dem anderen. Ihr müsst natürlich nicht gleich euer komplettes Leben auf den Kopf stellen und euren Job kündigen. Fangt am besten erst mal klein an. Ihr habt vielleicht schon einen eigenen Blog und seid dabei, in eurem Bereich ein Experte zu werden? Super, dann bindet z.B. alles Wissen, die Essenz eurer Blogbeiträge und macht daraus ein E-Book (wie ihr das ganz leicht schafft, verrät euch Jessica Ebert in diesem Blog-Artikel), ein Whitepaper oder ähnliches.

Ihr macht also Schritt für Schritt mehr von dem, das euch wirklich Spaß macht. Wenn das nicht allein schon genug Motivation ist!

Und es kommt noch besser:

2. Ihr werdet für das bezahlt, was ihr am besten könnt

Ok, im Internet gibt es viel umsonst. Sogar sehr viel. Ihr fragt euch deshalb vielleicht, warum sollten die Leute gerade für mein E-Book oder für meine Video-Tutorials bezahlen?

Macht euch keine Sorgen, sie werden es tun. Denn echte Qualität wird immer noch geschätzt – und gekauft. Ihr müsst nur dafür sorgen, dass ihr ein hochwertiges digitales Produkt anbietet, das für eure Kunden echten Mehrwert hat. Wie ihr das machen könnt, haben wir euch hier beschrieben.

3. Motivation!

Habt ihr eure ersten digitalen Produkte verkauft, so setzt das eine enorme Menge an Motivation frei. Zu sehen, dass eure Arbeit wertgeschätzt wird und ihr damit Geld verdient, wird euch ungemein pushen. Außerdem, wenn ihr anfangt, eurer Passion zu folgen, dann setzt das ungeahnte Energien frei.

Kein morgendliches aus dem Bett quälen mehr, ihr habt am Abend eine Idee vom nächsten Tag, die euch gefällt und wirksamer als zwei Tassen Kaffee ist.

4. Ihr baut euch einen Ruf auf

Mit euren digitalen Produkten baut ihr euch einen Ruf auf. Man wird auf euch aufmerksam werden. Die Leute werden merken, dass ihr für ein bestimmtes Thema steht. Das stärkt nicht nur euer Selbstvertrauen sondern hilft euch auch dabei, eure Expertenrolle aufzubauen und effektives Selbst-Markting zu betreiben. Schritt für Schritt erarbeitet ihr euch mehr Wissen, dass ihr in neuen digitalen Produkte fließen lassen könnt.

Mit der Zahl eurer Kunden wird auch die Zahl derer steigen, die euch weiterempfehlen, weil sie euch vertrauen – das ist die Basis für euren beruflichen Erfolg. Wenn die Leute sehen, dass euch andere bereits vertrauen, dann habt ihr bald neue Kunden. Letztlich wird das eure Online-Verkäufe in die Höhe treiben und ihr entwickelt noch mehr Spaß an eurem Business.

5. Ihr wachst an der Herausforderung

Mit dem Erstellen eurer spannenden digitalen Produkte allein ist es nicht getan. Die Arbeit fängt jetzt erst so richtig an. Es gilt, einen Kundenstamm aufzubauen, Kontakte zu knüpfen, eure Produkte zu vermarkten etc. Die Liste ist lang. Lasst euch davon aber nicht entmutigen sondern teilt eure größeren Ziele in verschiedene kleinere auf. So vermeidet ihr, dass sich gleich zu Beginn ein zu großer Brocken vor euch auftürmt. Wenn ihr alles Stück für Stück abarbeitet, dann werdet ihr daran wachsen. Mit jedem erfolgreich gemeisterten Teil-Ziel werdet ihr größer.

Und das macht richtig Spaß – ihr werdet sehen!

digitale Produkte anbieten Motivation

6. Digitale Produkte anbieten und unabhängiger werden

Mit den Einnahmen aus den Verkäufen der digitalen Produkte schafft ihr euch eine zusätzliche Einnahmequelle und macht euch damit unabhängiger von anderen. Sollten eure Partnerprogramme plötzlich nicht mehr so richtig laufen oder die Provisionen aus dem Affiliate-Marketing auf einmal in den Keller sacken – all das könnt ihr jetzt entspannter sehen. Digitale Produkte anbieten zahlt sich also aus!

Natürlich, Verhandlungen, Deadlines und Co. wird es immer geben, ihr erlangt jedoch eine größere Freiheit. Und das ist doch etwas wert, oder?

7. Ihr erschließt euch neue Einnahmequellen

Eure Produkte arbeiten praktisch für euch. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Habt ihr eure digitalen Produkte z.B. bei elopage eingestellt, dann hat euer Shop Tag und Nacht offen. Ihr generiert dadurch passives Einkommen. Sprich, ihr sitzt auf der Couch (oder wo auch immer) und eure E-Books verkaufen sich wie von selbst. Das funktioniert manchmal sogar noch Jahre, nachdem ihr eure E-Books und Co. geschrieben habt.

Wenn das nicht sehr gute Gründe sind, digitale Güter zu erstellen und zu verkaufen!

Wir bieten euch mit elopage.com die Plattform dafür und halten euch mit unseren Features (automatisierte Rechnungserstellung und noch viel mehr) den Rücken frei. Digitale Produkte anbieten – mit elopage braucht ihr dafür kaum Zeit zu investieren!

Mit uns könnt ihr euch ganz auf das konzentrieren, was ihr am liebsten macht: eure spannenden digitalen Produkte erschaffen. Viel Spaß dabei!

Auf unserem Blog bekommt ihr weitere wertvolle Tipps, mit denen ihr richtig durchstarten könnt. Wir zeigen euch z.B., wie ihr eure digitalen Produkte am erfolgreichsten verkaufen könnt und welche Online-Marketing-Tools euch bei eurem Online-Business helfen. Natürlich sind auch die Produktbeschreibungen wichtig – auch dazu findet ihr Tipps auf unserem Blog.

Kennst du schon unser elopage Handbuch?

In unserem elopage Handbuch findest du alle wichtigen Infos, die du brauchst, um mit elopage erfolgreich digitale Produkte zu verkaufen. Über das Inhaltsverzeichnis gelangst du gezielt zu den Bereichen, die du aktuell brauchst. Viel Erfolg!

 

Team elopage

Unser Ziel ist es, dir den besten Support zu bieten, den es gibt. Wenn deine Frage mit diesem Post noch nicht beantwortet wurde, dann sende uns gern eine Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der (030) 398 20 46 50 an. Wir lassen dich nicht alleine und bleiben dran, bis das Problem gelöst ist!

Schreibe einen Kommentar