Digitale Produkte erfolgreich entwickeln

#031: Du bist als Trainer oder Coach unterwegs und möchtest digitale Produkte erfolgreich entwickeln? Aber du findest einfach nicht die Zeit, dich um die Erstellung digitaler Produkte zu kümmern oder weißt nicht, wo du anfangen sollst? Das geht vielen so. Genau deshalb wollen wir dir zeigen, dass es ein fließender Prozess sein kann, den du so schnell wie möglich angehen kannst. Hör in diese Folge rein und du wirst einige wertvolle Tipps von Dr. Simone Weissenbach erhalten. Sie ist Expertin darin, mit ihren Kunden online Konzepte für digitale Produkte zu entwickeln, damit du deine Zeit besser nutzen kannst und dennoch für jeden Interessenten das richtige Angebot zu haben.

Finde das passende digitale Produkt für dich

Was ist ein digitales Produkt und was kann ich davon umsetzen? Und wie mache ich digitale Produkte erfolgreich? Digitale Produkte können Dateien, wie eBooks, Online-Kurse und Webinare, aber auch Online-Coachings und Begleitungen sein.

Grundsätzlich geht es darum, dass man sein Wissen auch ohne den eigenen Zeiteinsatz zugänglich machen kann. Als Coach will man natürlich den Kunden bestmöglich helfen und das geht optimal in einem 1:1 Coaching. Mit der Zeit wirst du allerdings merken, dass du nicht noch mehr Menschen helfen kannst, weil du keine Zeit mehr übrig hast. Du wirst aber auch merken, dass häufig die gleichen Fragen gestellt werden. Genau zu diesen Zwecken sind digitale Infoprodukte eine fantastische Lösung.

Wenn z.B. oft die gleichen Themen auftauchen, kannst du dies als Produkt anbieten. Die 1:1 Coachings kannst du weiterführen, aber du kannst an einem späteren Zeitpunkt der Kundentransformation einsteigen. Die Grundlagen werden bereits behandelt. So wirst du effektiver und kannst mit denen Kunden wachsen, aber auch neuen Interessenten einen Einblick in deine Hilfe geben.

Hast du eine 1:1 Dienstleistung?

1:1 Dienstleistungen und Coachings haben den großen Vorteil, dass du direkt im Kundenkontakt bist. Du lernst die Probleme kennen und erhältst auch direktes Feedback. Sie sind ein hochwertiges Produkt und auch ein perfekter Start, um mit Kunden in Kontakt zu kommen. Da sich mit elopage auch Coachings abwickeln lassen, ist man sogar in der Lage, kurze Termine anbieten zu können, da die gesamte Organisation weg fällt. Simone empfiehlt daher immer mit 1:1 Coachings zu beginnen.

Wenn du bereits 1:1 Coachings anbietest, wirst du häufig feststellen, dass du viel Mehrfach erzählst oder viele Kunden ähnliche Probleme haben. Genau in diesen Fällen macht es Sinn, begleitende Materialien zu erstellen. Eine Checkliste, Ein Video, eine Audiodatei.

Diese Materialien sind bereits der erste Schritt zu deinen Verkaufsprodukten, wie z.B: eBooks, Hörbüchern oder Online und Videokursen.

Biete beispielsweise einen günstigen Einsteigerkurs an, an dessen Ende du per Salesfunnel noch ein Coachingangebot bereitstellst. Du gehst die Stufen und Entwicklungen der Kunden mit und kannst dennoch alle an dem für sie optimalen Punkt der Beratung abholen.

Digitale Produkte erfolgreich umsetzen!

Das Wichtigste ist immer die Umsetzung. Welches Produkt ist überhaupt realisierbar? Was passt zu mir und meiner Zielgruppe? Wie soll ich starten? Oft steht einem da die Perfektion im Weg, aber wenn du bereits als Coach unterwegs bist, dann muss dir bewusst sein, dass du bereits die Lösungen für deine Kunden fertig hast. Es geht nur noch um die Umsetzung und das Format. Selbst wenn oft gedacht wird: Ich habe nicht die Zeit dafür. Es ist dank elopage weit einfacher, als du denkst. Es muss nichts installiert, sondern dein Wissen nur in die richtige Form gegossen werden und dabei wollen wir dir helfen. Deshalb sprechen wir in der Folge über genau diese Themen und greifen das auch in unserem kostenlosen Kurs der elopage Academy wieder auf, um dir zu helfen, digitale Produkte erfolgreich umzusetzen. Denn das ist es, was noch fehlt: Die Umsetzung. Und je eher du damit beginnst, desto eher wirst du mehr Zeit gewinnen, um dich noch besser um deine Kunden zu kümmern.

 

Was du in dieser Folge lernst:

  • Warum Produkte die perfekte Ergänzung zu deinem 1:1 Coaching sind
  • Was das richtige Produkt für dich und deine Kunden ist
  • Wie du nebenbei damit beginnst, deine Produkte vorzubereiten
  • Wie du allen Interessierten genau richtig helfen kannst
  • Wie du digitale Produkte erfolgreich planst, umsetzt und verkaufst
  • Wie du vorgehen solltest, um endlich wieder mehr Zeit zu gewinnen

Weiterführende Links:

 

Kostenloser Kurs mit Infografik

Um dich dabei zu unterstützen aus deinem Wissen und deinen Leistungen digitale Produkte erstellen zu können, haben wir genau das getan. Wir haben aus den Fragen und Problemen der Leute Kurse erstellt, die dir weiterhelfen sollen. Deshalb findest du zu dieser Episode auch noch weiterführende Inhalte und eine Infografik in unserem kostenlosen Online-Kurs „Digitale Produkte“ in der elopage Academy. Melde dich kostenlos an und du erfährst mehr zu dem Prozess der Produktentwicklung, Produktideen, Produktlaunches und vielem mehr.

Ja ich will kostenlos mehr über Online-Konzepte lernen

 

Alex Westhuis

Projektmanager, Unternehmer, Moderator.
Während des BWL-Studiums hat Alex sich mit einem ersten Projekt selbstständig gemacht und dabei Blut geleckt. Eigene Konzepte zu entwickeln oder gemeinsam andere Unternehmer dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen sind genauso seine Leidenschaft wie das Moderieren.