„Finanzintelligenz“ – Start der Blog-Reihe mit Kello Sky!

Manchmal ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten.

André Kostolany

Ein großes HALLO an alle hier im elopage-Blog Vielen Dank an Tolga und Uli von elopage für die Hilfe und Informationen zum Start in mein neues Digital Nomaden Leben.

Ein paar Worte zu mir. Der ein oder andere hat vielleicht schon etwas von mir gelesen oder gesehen. Als Kello Sky bin ich mit meiner Freundin und unseren beiden Kindern Jamie und Julie dabei, uns unser Onlinebusiness aufzubauen. Unser Ziel ist es, ortsunabhängig zu leben und zu arbeiten. Wir wollen unseren Kindern die Möglichkeit bieten, mit eigenen Augen die Welt zu erleben, in der Realität zu lernen und die verschiedenen Kulturen und Menschen zu treffen. Wir waren gerade 5 Wochen in Indonesien unterwegs und freuen uns schon jetzt auf unsere nächste Reise.

Hier könnt ihr uns bei neuen Abenteuern begleiten und hier stelle ich mich mit einem Video vor!

Kello Sky
Kello war von 1991 bis 2016 mit Anzug als Banker aktiv.

 

Kello Sky
Dieses Jahr dann die Verwandlung zum digitalen Nomaden.

 

Wie alles begann

Bevor ich Digitaler Nomade geworden bin, war ich für Banken, Versicherer und Vermögensverwalter als Wertpapierspezialist tätig. Zuletzt als Direktor für das Privat- und Firmenkundengeschäft eines deutsch-amerikanischen Vermögensverwalters in der Schweiz. Die dort gesammelten Erfahrungen und Kenntnisse möchte ich gern mit der Community hier teilen. Immer wieder treffe ich Menschen, die mit Ihrer Vermögensanlage, Ihrer Bank oder Ihrem Vermögensberater unzufrieden sind. Aber auch viele, die gern etwas in Ihrem Leben ändern möchten, aber nicht wissen wie.  Aus meiner Erfahrung kommt es zu dieser Situation meist auf Grund mangelnder Vorbereitung. Viele Menschen verwenden viel Zeit darauf, Geld zu verdienen, aber wenig Zeit darauf, das Vermögen a) richtig aufzubauen und b) sicher und zielführend zu bewahren.

Was kann ich für euch tun?

Hier möchte ich mit der 14 tägigen Blogreihe auf „elopage“ eine Hilfestellung geben. In den kommenden Blogs will ich auf die größten Fehler in der Vermögensanlage eingehen und Lösungsmöglichkeiten vorstellen. Auf der elopage, findet Ihr dazu auch eine von mir entwickelte Checkliste, die eine erste Grundlage für eine Neuaufstellung der eigenen Finanzen sein kann.

Checkliste Kello Sky
Gute Vorbereitung ist wichtig, gerade wenn es um die Geldanlage geht.

 

Es ist mein Ziel, die Nutzer unserer Community dafür zu sensibilisieren, etwas mehr Zeit für das eigene Vermögen einzusetzen. Gerade wenn wir viel in der Welt unterwegs sind, ist es wichtig die Vermögensanlage gut geregelt zu haben.

Tolga hat da wie ich finde den richtigen Begriff gefunden:

FINANZINTELLIGENZ

In dem Begriff findet sich genau das wieder, was uns als Digital Nomaden oft auszeichnet. Innovativ und zielstrebig auch ihm Umgang mit Geld. Dabei sollte man alle Möglichkeiten der Finanzmärkte nutzen, aber auch immer einen eigenen Einfluss auf den Weg zum Ziel behalten.

Auf dem Blog „Finanzintelligenz!“ möchte ich möglichst viele Personen wachrütteln, die mit Ihrer derzeitigen finanziellen Situation unzufrieden sind.

Viele Menschen gehen ihrer täglichen Arbeit nach und bemerken nicht, wie abhängig Sie von den Einkünften ihres Arbeitgebers sind. Auch wer bis ins hohe Alter fleißig arbeitet, wird selten durch die Einkünfte des Arbeitgebers wohlhabend und finanziell unabhängig. Gleichzeitig werden sich Arbeitsbedingungen in immer schnelleren Zyklen ändern, auf die sich Menschen mehrfach in ihrem Arbeitsleben einstellen müssen. Unsere Digitale Nomaden Community ist ein sehr gutes Beispiel dafür.

Geld und Vermögen sollte daher kein Selbstzweck sein, sondern ein Hilfsmittel, seine eigene Persönlichkeit frei zu entfalten. Vollständige Freiheit wird im Laufe eines Lebens nur dann möglich sein, wenn Geld keine große Rolle mehr spielt. Richtig unabhängig ist, wer die freie Wahl hat, sich am eigenen Wunschort aufzuhalten. Ortsunabhängig zu Leben und zu Arbeiten, das ist unser Ziel.

Outlook – das erwartet euch in meiner Blogserie

Ein zentrales Thema hier auf diesem Blog wird auch das Erschließen von Einkommensquellen sein, bei denen nicht ständig Zeit gegen Geld getauscht werden muss. Hier bietet die elopage eine hervorragende Möglichkeit diese Einkommensquellen zu schaffen. Nur wer im Laufe seines Lebens genügend passive Einkommensquellen generiert, kann aus dem Hamsterrad normaler 9-to-5-Jobs entkommen und finanzielle Freiheit erreichen.

Inhaltlich will ich in dem Blog zu Beginn ein paar Begriffe klären, die oft vermischt werden. Ich möchte die Unterschiede der Vermögensanlagen in den verschiedenen Ländern gegenüberstellen und die damit in Zusammenhang stehenden Ergebnisse vorstellen. Da werden viele überrascht sein.

Ein großer Teil wird sich aber auch mit den häufigsten Fehlern in der Vermögensanlage beschäftigen. Wenn man Fehler vermeidet, hat man schon sehr viel erreicht. Aber nur die Fehler zu kennen reicht eben nicht aus, Lösungsmöglichkeiten und Handlungsoptionen werden ebenso Bestandteil der Blogreihe sein.

WICHTIG: Ihr werdet hier keine todsicheren Tipps finden, wie Ihr mit wenig Geld, Millionär werden könnt. Diese Tipps gibt es nicht. Die ganzen Bücher „Wie werde ich schnell reich“ „Noch heute handeln sonst ist alles verloren“ „Mit den 5 Aktien werden sie Millionär“ kann man komplett vergessen. Reich werden nur die Autoren dieser „Bücher“.

Es gibt kein System, das für jeden in jeder Lebenssituation passt.

Vielmehr wäre es schön, wenn der Blog dabei hilft, das eigene Ziel für das Vermögen festzulegen und den Weg in Richtung Ziel zu starten.

Gern nehme ich dabei Themen auf, die Euch besonderes interessieren. Schreibt sie mir gerne als Kommentar unter den Artikel!

Let´s get started

Starten wir doch gleich mal mit ein paar Begriffen, die uns in der Finanzwelt im Online Business immer wieder begegnen:

Finanzielle Unabhängigkeit:

Finanzielle Unabhängigkeit ist die erste Form der finanziellen Freiheit. Finanzielle Unabhängigkeit bedeutet, dass du die laufenden Ausgaben, die du für dein Leben benötigst, (z.B.: Ausgaben für Fahrtkosten, Versicherungen, Wohnkosten, Lebenshaltungskosten und Sonstiges) durch die Einnahmen aus deinem Vermögen und durch passives Einkommen decken kannst. Das heißt, die Einnahmen aus Kapitalanlagen, Immobilien, Internet Marketing, Online Business und anderen Einkünften sind größer, als die Kosten die du für dein Leben benötigst. Wenn du das erreicht hast, bist du finanziell unabhängig!

Passives Einkommen:

Sicher hat jeder von Euch viel über passivem Einkommen gehört und die Königsfrage ist, wie du auch davon profitieren kannst? Für Anfänger ist passives Einkommen oft gleich Einkommen. Es macht am Anfang gewöhnlich nicht viel vom Gesamteinkommen aus, aber mit anderen Einkommensquellen zusammengelegt kann es schnell einen größeren Unterschied auf deinem Bankkonto machen.

Passives Einkommen wird durch eine einmalige Investition angelegt. Wenn dies geschehen ist, bedarf es keiner weiteren Aufwände. Du lehnst dich zurück und beobachtest, wie sich das Geld vermehrt oder besser Du erschließt neue Quellen. Es ist die Zeit wert, sich um mehrere Arten von passivem Einkommen zu kümmern und zu versuchen von allen Möglichkeiten zu profitieren. Passives Einkommen ist großartig, um ohne viel Aufwand etwas extra zu verdienen.

Hier ist ein Überblick, wie du passives Einkommen schaffst:

1. Starte einen Blog und verdiene passives Einkommen durch Affiliate Marketing und Werbebanner auf deinem Blog

2. Nutze deine Talente z.B. als Fotograf und stelle deine Bilder auf Webseiten zur Verfügung – durch die Downloads deiner Bilder verdienst du Geld

3. Schreibe ein Buch als Ghostwriter (Buchtantiemen) oder lies Korrektur um Geld zu verdienen (Freelancer)

4. Schreibe ein E-Book über Themen, in welchen du dich auskennst und verdiene mit jedem Kauf.

5. Beteilige dich an einer Werbeplattform

6. Investiere in eine Firma als Partner (stiller Teilhaber)

7. Kaufe Aktien – die Dividenden als passives Einkommen

8. Zinsen aus privaten Darlehen oder Anleihen

9. Miet- und Pachteinnahmen aus Immobilien (Wohnungen, Häuser, Garagen, Lagerflächen, Parkplätze,…)

10. Selbst laufende Unternehmen (Als Gründer übergibst du das Tagesgeschäft einem Geschäftsführer)

Viele Menschen probieren verschiedene Arten von passiven Einkommensquellen aus und teilen ihre Erfahrungen (Facebook, Blogs usw.). Lerne von ihnen. Finde heraus, was möglich ist und was nicht. Es braucht vielleicht einige Versuche bis du selber herausfindest, was am besten für dich ist um passives Einkommen zu verdienen. Wenn Du eine echte Marktlücke findest, sollte es schneller gehen.

Kello Sky Finanzintelligenz

Viele weitere spannende Themen und Erklärungen findet Ihr in den kommenden Blogs. Am besten, Ihr abonniert gleich den elopage-Blog, dann entgeht Euch nichts.

In diesem Sinne bis bald, Euer

Kello Sky

Kello Sky

Kello Sky war über 25 Jahre als Vermögensverwalter und Wertpapierspezialist – zuletzt in der Schweiz – tätig. Heute sieht der erfahrene Finanzspezialist Geld nicht mehr als Selbstzweck, sondern als Hilfsmittel, die eigene Persönlichkeit zu entfalten. Mittlerweile ist er Digitaler Nomade und gibt seine Erfahrungen weiter um anderen dabei zu helfen, ihr Vermögen optimal anzulegen, zu sichern und zu vermehren.

Schreibe einen Kommentar