Mit einem Sales-Funnel deine Verkäufe erhöhen

Wenn du ein nachhaltiges Online-Business aufbauen willst, ist der Sales-Funnel ein wichtiges Tool, um dich dabei zu unterstützen. Mit einem gut aufgesetzten Funnel, der Vertrauen aufbaut und dein Produktportfolio ansprechend präsentiert, bringst du nicht nur dein Online-Business weit nach vorn, du stärkst auch die Bindung zwischen dir und deinen Kunden und erhöhst deine Umsätze pro Verkauf.

Was ist ein Sales-Funnel?

Eine andere Bezeichnung für einen Sales-Funnel ist das Wort „Verkaufstrichter“. Wie bei einem echten Trichter ist er oben weit, um möglichst viele Besucher zu fassen und in den Funnel zu holen. Im Verlauf des Funnels werden einige dieser Besucher abspringen und der Trichter wird immer dünner. Am Ende fallen nur noch eine handvoll der ursprünglichen Besucher heraus. Dafür hast du diese Besucher im Verlauf des Funnels aber zu Kunden gemacht.

Sales-Funnel elopage

Der klassische Sales-Funnel

Ein Sales-Funnel ist dazu da, um Vertrauen zwischen dir und deinen zukünftigen Kunden aufzubauen. Es geht nicht ums schnelle und einmalige Verkaufen, sondern darum, eine nachhaltige Beziehung zu schaffen. Trotzdem ist der langfristige Sinn des Funnel natürlich das Verkaufen deiner Produkte und Dienstleistungen. Das schaffst du auf Dauer am einfachsten bei Leuten, die von dir und deiner Marke überzeugt sind. Also bei bestehenden Kunden! Hat jemand bei dir bereits gekauft, ist das die perfekte Chance, ihn nach dem Kauf in deinen Sales-Funnel zu schicken und ihm weitere Angebote aus deinem Produktportfolio zu präsentieren.

Deinen Sales-Funnel einfach erstellen mit elopage

Mit elopage machen wir es dir so einfach wie möglich, Upsells einzurichten und damit deine Umsätze zu erhöhen. Mit den Bundles kannst du schon auf der Bezahlseite weitere Angebote machen, noch bevor dein Kunde das erste Mal kauft. Auf diese Weise kannst du ihm eine Premiumversion des eigentlichen Produkts oder ein Bundle aus verschiedenen Produkten (z.B. ein Starter- oder Experten-Bundle) anbieten.

Mit einem Sales-Funnel nach dem Verkauf kannst du weitere Angebote machen, zu denen deine Kunden nicht Nein sagen können. Das Beste daran ist, dass du deinen Sales-Funnel in nur 3 Schritten ganz einfach und schnell erstellen und an deine Produkte anhängen kannst.

In nur 3 Schritten zu deinem eigenen Sales-Funnel

Um deinen Sales-Funnel einzurichten, sind nur drei Schritte nötig und schon kannst du loslegen!

Schritt 1: Erstelle deinen Sales-Funnel

Den Sales-Funnel erstellst du ganz bequem direkt in deinem Dashboard. Lege ihn als Template an, um ihn später einfach und schnell mit beliebig vielen Produkten verknüpfen zu können.

Schritt 2: Gestalte deinen Sales-Funnel

Deinen Funnel kannst du um so viele Upsell-Seiten erweitern, wie du möchtest und über eine Ja/Nein-Funktion zu einem Entscheidungsbaum verknüpfen. Die Upsell-Seiten erstellst du vorher ebenfalls ganz einfach in deinem Dashboard. Dazu legst du einzelne Seiten an, bestimmst, welche Produkte dort beworben werden sollen und gestaltest sie völlig frei.

Du kannst Videos einbinden, um deinen Kunden direkt auf der Upsell-Seite kostenlosen Mehrwert zu bieten, separate Preise anlegen und sie nach deinem eigenen Design gestalten! Damit hast du die volle Kontrolle darüber, was deine Kunden beim Kauf oder direkt danach zu sehen bekommen.

Durch den Entscheidungsbaum kannst du einen Kunden, der  zum Zusatzangebot nein sagt, aber gerade bei dir gekauft hat, direkt auf eine Seite weiterschicken, auf der du auf das angebotene Produkt nochmal 10% Rabatt gibst, um ihn doch noch umzustimmen. Wählt er hingegen Ja und kauft das Zusatzprodukt, kannst du ihm im Anschluss noch ein drittes Produkt anbieten.

Mit einem gut aufgesetzten Entscheidungsbaum bietest du deinen Kunden immer genau das an, was in dem Moment zu ihnen passt. Du verkaufst mehr und das ganz automatisiert!

Schritt 3: Hänge deinen Sales-Funnel an deine Produkte

Ist dein Entscheidungsbaum bzw. dein Funnel erstellt, hängst du ihn im dritten Schritt einfach an die Produkte an, für die du ihn gebaut hast. Schon bist du fertig! Wenn der Kunde jetzt eines dieser Produkte kauft, startet der Sales-Funnel voll automatisiert, ohne dass du noch etwas dafür tun musst. Du setzt den Funnel einmal auf und hast bei jedem Verkauf die Chance, ohne Mehrarbeit noch weitere Produkte zu verkaufen. Das Ganze funktioniert für Upsells, Downsells und sogar für Geschenke.

elopage Schnell-Anleitung:

Erstelle zunächst die Upsell-Seiten.

  1. Klicke in deinem Dashboard auf Templates -> Funnels -> Reiter „Upsell-Seiten“
  2. Erstelle eine neue Upsell-Seite
  3. Füge der Upsell-Seite ein Produkt hinzu
  4. Lege einen individuellen Preis und Zahlungsplan für deinen Upsell fest
  5. Gestalte deine Upsell-Seite und passe sie individuell an
  6. Klicke auf „Upsell speichern“ – fertig! Jetzt kannst du den Upsell an Produkte anhängen oder Sales-Funnel damit erstellen

Hast du deine Upsell-Seiten fertig, erstellst du deinen Sales-Funnel.

  1. Klicke in deinem Dashboard auf Templates -> Funnels und bleibe im Reiter „Funnels“
  2. Lege einen neuen Funnel an, den du frei benennen kannst
  3. Erweitere deinen Funnel im nächsten Schritt um beliebig viele Seiten (Entscheidungsbaum)
  4. Speichere deinen Sales-Funnel ab – fertig!

Jetzt kannst du deinen Funnel mit den Produkten verbinden, nach deren Verkauf er automatisch starten soll. Da dein Sales-Funnel als Template angelegt wurde, wählst du in deinem Produkt einfach das entsprechende Template aus dem Dropdown-Menü aus und verknüpfst es mit nur einem Klick!

Mehrere Sales-Funnel verbinden oder einen bestimmten Sales-Funnel starten

Um dir die größtmögliche Freiheit beim Gestalten deiner Sales-Funnel zu geben, hast du die Möglichkeit, mehrere Funnel pro Produkt anzuhängen. Kauft der Kunde, startet dann einer der Funnel nach dem Zufallsprinzip. Du möchtest aber, dass ein ganz bestimmter Funnel startet, z.B. während eines Aktions-Zeitraums? Auch das ist kein Problem!

Mit den Parameter-Links kannst du deine Kunden direkt auf die Version der Bezahlseite schicken, die deinen bevorzugten Funnel startet. Damit kannst du Sonderaktionen umsetzen, ohne jedes Mal alle anderen Funnel aus dem Produkt entfernen zu müssen. Oder du erstellst für verschiedene Zielgruppen verschiedene Sales-Funnel und verlinkst z.B. auf deiner Landingpage Funnel eins und in deinem Newsletter Funnel zwei. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Bonus: Tracke deine Sales-Funnel

Du hast mehrere Sales-Funnel eingebunden und willst herausfinden, welcher Funnel die meisten Verkäufe generiert? Dann nutze die campaign_id, um genau zu tracken, welcher Funnel am besten funktioniert.

Die campaign_id ist in nur wenigen Schritten eingebaut:

  1. Kopiere den Direktlink zum entsprechenden Funnel
  2. Ergänze ein ? hinter dem letzten Zeichen des Links
  3. Nun fügst du die Kampagnen-ID hinzu: campaign_id=
  4. Hinter dem = trägst du nun den Namen deiner Kampagne ein

Das war es schon. Auswerten kannst du die Kampagnen direkt in deinem elopage Dashboard. Wähle dazu einfach den Zeitraum, für den du die Anzahl der Verkäufe vergleichen willst und vergleiche die einzelnen Kampagnen-IDs.

Tracke deine Sales-Funnel mit Kampagnen

Mit Kampagnen-IDs kannst du den Erfolg einzelner Sales-Funnel tracken.

Mit dem Start eines Funnels können auch andere E-Mails versendet werden. Die Einrichtung und Nutzung der Funnel ist ein Kinderspiel und perfekt, um schnell Angebote, Preise und Werbeaktionen zu testen. Einfacher geht es nicht. Das macht Sales-Funnel zu einem Muss, wenn du Online-Kurse oder Coachings anbieten willst oder verschiedene Produkte und Dienstleistungen in deinem Produktportfolio hast.

Anwendungsfälle für erfolgreiche Sales-Funnel

Mit einem Sales-Funnel kannst du viele verschiedene Anwendungsfälle umsetzen, testen, belohnen und mehr! Sehen wir uns ein paar Anwendungsfälle an.

  • Biete nach dem Kauf das passende Produkt an, z.B. ein 1:1 Coaching, nachdem ein Event-Ticket gekauft wurde
  • Jemand kauft ein Kursmodul, biete im nächsten Schritt die restlichen Module im Paket an
  • Jemand kauft dein Coaching, verkaufe dazu den teuren Premiumkurs
  • Der Kunde kauft deinen Mini-Kurs für 1 EUR – ergänze das Angebot um den großen Kurs zu einem Aktionspreis
  • Richte deinen Newsletter-Abonnenten einen eigenen Funnel ein, um sie für ihre Treue zu belohnen und biete dort nach dem Kauf deines Produkts z.B. dein Coaching zu 50% Treuerabatt an

Starte deinen eigenen Sales-Funnel in wenigen Minuten!

Wie du siehst, hast du alle Möglichkeiten, um mit einem Sales-Funnel dein Online-Business zu optimieren, deine Verkäufe zu steigern und dabei die Beziehung zu deinen Kunden zu verbessern.

Schnüre aus den Produkten deines Produktportfolios neue Angebote mit eigenen Zahlungsplänen, Rabatten und Optionen und zeige sie flexibel an, um die besten Umsätze zu generieren und deinen Kunden immer die genau passenden Produkte anzubieten.

Damit schaffst du eine Win-Win-Situation für dich und deine Kunden. Du kannst dein gesamtes Produktportfolio präsentieren und hast die Möglichkeit, jeden Lead zu einem zahlenden Kunden zu machen. Und das Beste: Dafür brauchst du keine technischen Kenntnisse und musst auch nichts herunterladen.

Starte mit elopage und erstelle dir in nur fünf Minuten dein eigenes Produkt und bilde deinen ersten Sales-Funnel. Probiere es gleich aus!

Nur noch bis zum 15.07.2018!
Sichere dir unseren beliebten Basic Plan mit nahezu allen Apps für nur 29 EUR im Monat!

Jetzt mit elopage starten!

Team elopage

Unser Ziel ist es, dir den besten Support zu bieten, den es gibt. Wenn deine Frage mit diesem Post noch nicht beantwortet wurde, dann sende uns gern eine Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der (030) 398 20 46 50 an. Wir lassen dich nicht alleine und bleiben dran, bis das Problem gelöst ist!