NEU: Vorkasse & händische Rechnungserstellung

Wir haben zwei starke neue Features für dich! Schauen wir uns gleich zusammen an, welche das sind und was du damit machen kannst!

Feature #1: Vorkasse

Bezahlen per Banküberweisung – das klingt zunächst nicht nach etwas Besonderem, hat aber echte Vorteile! Schauen wir uns das mal an folgendem Beispiel an:

Nehmen wir an, du verkaufst e-Tickets für eine Veranstaltung oder dein nächstes Webinar. Bisher konnten deine Kunde diese ja per PayPal, Visa, Mastercard oder Lastschrift kaufen. Jetzt haben wir mit Vorkasse / Banküberweisung eine neue Bezahlungsart hinzugefügt, die für dich neue Vorteile bringt!

Bisher hattest du das Problem, dass du Geld auf dein Konto bekommen hast, ohne sofort zu wissen, wofür die Zahlung eingegangen ist. Du musstest also immer erst die Bezahlung zuordnen und korrekt tracken. Das übernehmen wir jetzt komplett für dich!

So hast du immer den vollen Überblick und deine Verkäufe ordnen wir automatisch und völlig sicher dem jeweiligen Produkt zu und übernehmen auch noch die Produktauslieferung. Natürlich greift auch hier das bewährte „Geld-gegen-Ware-Prinzip„, das für zusätzliche Sicherheit sorgt.

Klingt gut? Ja!

Und dieses Prinzip hat noch weitere Vorteile:

Vorteile für Verkäufer:

  • Der gesamte Prozess ist einfach und extrem sicher
  • alles ist schnell eingerichtet
  • Papiersalat? Fehlanzeige!
  • Automatische Zuordnung der Transaktion
  • Automatische Auslieferung des gekauften Produktes

Vorteile für Käufer:

  • Komfortabel: Käufer können alles bequem und komfortabel online erledigen
  • Sicher: Nur der Sender und der Empfänger erhalten Kenntnis über den Transfer
  • Zahlungsart für nicht online-affine Menschen
  • sofort einsetzbar

So funktioniert das Ganze

Dein Kunde möchte ein digitales Produkt oder einen Online-Kurs per Banküberweisung kaufen. Dazu wählt er sich zunächst das Produkt seiner Wahl und anschließend die entsprechende Bezahlmethode (im Screenshot ganz rechts und orange eingerahmt) aus, gibt seine Daten ein und klickt auf „Kaufen“.

händische Rechnungserstellung

Sofort werden ihm die Bankdaten des Verkäufers angezeigt. Jetzt muss er nur noch die entsprechende Summe auf das Bankkonto des Verkäufers mit Kundennummer und Transaktions-ID überweisen. Zusätzlich erhält er eine E-Mail mit allen wichtigen Daten zugesendet.

Vorkasse
So sieht das Überweisungsformular aus, mit dem der Käufer die Überweisung tätigen kann:

Händische Rechnungserstellung

Sobald die Transaktion auf dein elopage-Konto eingegangen ist, bekommt der Käufer den Link zur Download-Seite und kann sich das Produkt bequem downloaden – fertig.

Wir haben noch mehr Neuigkeiten für dich:

Feature #2: Händische Rechnungserstellung

Auch das ist auf den ersten Blick nichts Besonderes. Das neue Feature „händische Rechnungserstellung“ richtet sich in erster Linie an Profis, kann aber natürlich auch von Einsteigern benutzt werden, wie ich dir anschließend zeigen werde. Schauen wir uns das Ganze auch hier anhand eines Use-Cases an, damit die Vorteile klarer werden:

Nehmen wir an, du hast ein komplettes Sales- oder Publisher-Team (oder wie du es auch immer nennen möchtest) und willst im Vorfeld eines Produktlaunches die Vorbestellungen ankurbeln oder Karten für dein nächstes Event verkaufen. Wie wäre es, wenn du jetzt eine Möglichkeit hättest, mit der du deine Verkäufe schnell über die Bühne bringen, ganz leicht tracken und die Provisionen zuordnen kannst?

Genau das ist mit unserem neuen Feature „händische Rechnungserstellung“ möglich!

Ein Sales-Mitarbeiter oder Publisher könnte z.B. während er am Telefon einen Verkauf macht, direkt die entsprechende Rechnung erstellen und dem Kunden sofort zusenden lassen. Dieser erhält dann eine E-Mail mit der Rechnung und kann sie sofort begleichen und das e-Ticket etc. herunterladen.

Natürlich kann es auch vorkommen, dass Käufer von sich aus nach einer Rechnung fragen. Für diesen Fall bist du mit unserem Tool perfekt vorbereitet und kannst sofort reagieren!

Das neue Feature macht auch im kleineren Stil Sinn

Natürlich macht dieses Feature auch im kleineren Stil Sinn. Nehmen wir wieder an, dein Kunde will ein Produkt von dir kaufen. Das kann er jetzt über deine elopage oder über einen Button, Deeplink oder ähnliches auf deiner Webseite oder deinem Blog machen. Als zusätzliche Bezahlmöglichkeit kannst du deinem Kunden alternativ auch eine Rechnung erstellen und bequem per Mail senden lassen. Dadurch erhältst du nicht nur einen weiteren komfortablen Bezahl-Weg, sondern kannst interessierten Kunden sofort die Rechnung zukommen lassen. Das macht z.B. Sinn, wenn du gerade ein erfolgreiches Kundengespräch hattest und im Anschluß oder zeitgleich die Rechnung versenden möchtest, um den Verkauf dingfest zu machen.

Genug der Theorie – schauen wir uns an, wie das Ganze funktioniert!

So stellst du Rechnungen über unser Tool aus

Logge dich wie gewohnt in dein elopage-Konto ein und klicke dann auf „Produkt“ oben im Menü. Auf der nächsten Seite findest du dann den orange hinterlegten Punkt „Rechnungen“.

Händische Rechnungserstellung

Mit einem Klick darauf landest du zunächst bei der Übersicht deiner bisher erstellten Rechnungen. Schauen wir uns zusammen kurz an, was für Informationen du einsehen kannst, bevor ich dir zeige, wie du Rechnungen erstellen kannst:

Händische Rechnungserstellung

Mit einem Klick auf die „ID“ kannst du dir die Details jeder Rechnung (siehe Screenshot unten) ansehen. Daneben findest du das zugehörige Produkt sowie den Preis und die möglichen Zahlungsarten. Hier kannst du auch sehen, ob die Rechnung bereits beglichen wurde oder nicht. Außerdem kannst du jetzt eine neue Rechnung erstellen. Klicke hierfür auf „Rechnung erstellen“ oben links. Wie du eine neue Rechnung erstellst, schauen wir uns gleich an.

Händische Rechnungserstellung

Mit einem Klick auf „Rechnung herunterladen“ kannst du sofort deine Rechnung downloaden. So sieht sie dann aus:

Händische Rechnungserstellung

Kommen wir jetzt zum oben bereits angesprochenen Punkt „Rechnung erstellen“ (Zur Erinnerung: um Rechnungen zu erstellen, musst du dich einloggen, auf „Produkte“ klicken, dann auf „Rechnungen“ und anschließend auf „Rechnung erstellen“) und schauen uns im Detail an, was du hierfür eintragen und auswählen musst:

Händische Rechnungserstellung

Ganz oben kannst du zunächst das Produkt auswählen, für das du eine Rechnung erstellen möchtest. Optional kannst du darunter jetzt einen Publisher dazu auswählen. Das bietet sich z.B an, wenn du wie im obigen Beispiel erklärt, ein Sales-Team hast und die Rechnung einem bestimmten Publisher bzw. Salesmanager zuordnen möchtest. So lässt sich mit der entsprechenden ID immer genau zurückverfolgen, wer eine Rechnung verschickt und einen Kauf abgeschlossen hat.

Jetzt trägst du die Informationen deines Käufers ein. Zur Veranschaulichung noch mal zum Beispiel von oben: Wenn du bei einem Telefonat einen Käufer gefunden hast, dann kannst du dessen Daten hier eintragen. Er wird dann eine E-Mail mit der auf ihn zugeschnittenen Rechnung erhalten.

Trage darunter bitte die Geschäfts-Angaben deines Käufers ein. Diese erscheinen dann natürlich ebenfalls auf der Rechnung.

Mit einem Klick auf „Speichern und senden“ erhält dein Kunde die Rechnung per E-Mail zugeschickt. Das wars!

Natürlich kannst du wie oben beschrieben jederzeit einen genauen Überblick über die erstellten und versendeten Rechnungen bekommen.

So sieht das Ganze aus Publisher-Sicht aus

Publisher können die Rechnung des Verkäufers ebenfalls einsehen, sie können sie aber nicht editieren.

So bekommst du als Publisher einen Überblick über die Rechnungen:

Logge dich zunächst in dein Publisher-Konto ein und klicke dann oben im Menü auf „Rechnungen“. Jetzt hast du den vollen Überblick über alle Rechnungen, siehst die zugehörige ID (klicke darauf für Rechnung-Details und um die Rechnung herunterzuladen), das Erstellungsdatum, den Verkäufer, den Namen des Produktes, den Betrag sowie den Status und die Zahlungsarten. Über die „Statistiken“ erhältst du weitere Informationen zu deinen Verkäufen.Händische Rechnungserstellung

 

Wenn du Fragen zu den neuen Features hast, dann schreib uns einfach eine E-Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der 030 / 398 20 46 50 an.

Wir freuen uns auf dich!

 

Hast du schon unser neues kostenloses Whitepaper?
Wenn nicht, dann sichere dir gleich den komplette Guide: Online-Kurse planen, erstellen & verkaufen!“ völlig gratis und bleibe mit unserem Newsletter-Abo immer auf dem Laufenden!

 

Whitepaper Online-Kurse

Kostenloses Whitepaper

Team elopage

Unser Ziel ist es, dir den besten Support zu bieten, den es gibt. Wenn deine Frage mit diesem Post noch nicht beantwortet wurde, dann sende uns gern eine Mail an support@elopage.com oder ruf uns unter der (030) 398 20 46 50 an. Wir lassen dich nicht alleine und bleiben dran, bis das Problem gelöst ist!

Schreibe einen Kommentar